Sa, 25. November 2017

Geldmangel

15.10.2010 07:42

ÖBB streichen rund 500.000 Bahn-Kilometer

Jetzt ist der Kahlschlag für Oberösterreichs Schienennetz fix. Mit der Fahrplanumstellung Mitte Dezember haben die ÖBB nicht nur die heftig diskutierte IC-Direktverbindung Linz - Graz, sondern insgesamt sogar 500.000 Bahnkilometer im Land ob der Enns gestrichen. Die ÖBB-Verantwortlichen rechtfertigen ihre neuen Sparfahrpläne mit dem engen Finanzkorsett von Bund und Ländern.

"Die Nachfrage entspricht nicht dem, was man sich zwischen zwei Landeshauptstädten wünschen würde. Wir können eine unwirtschaftliche Verbindung nicht aufrecht erhalten", rechtfertigt der Regionalmanager des ÖBB-Personenverkehrs, Paul Sonnleitner, die Einstellung der Direktverbindung Linz - Graz.

Ab Mitte Dezember sieht der neue Fahrplan sieben Verbindungen auf dieser Strecke vor – bei jeder muss man in Selzthal umsteigen. Wobei die Fahrt damit rund 20 Minuten länger dauert als mit dem IC. "Bei durchschnittlich 200 Reisenden pro Tag ist die defizitäre Strecke eben mangels Nachfrage nicht anders zu führen", erklärt Sonnleitner.

Auch Bus-Streichungen
Insgesamt streichen die ÖBB 500.000 von den 10,6 Millionen Bahnkilometern in Oberösterreich – alle bei kleineren Regionalverbindungen. "Das sind fünf Prozent", so Sonnleitner, wobei Schüler und Pendler nicht betroffen sein sollen. Auch im Busverkehr fährt man auf Sparflamme: Von 130 Millionen Kilometern werden 1,3 Millionen eingestellt.

Der VCÖ übt heftige Kritik an dem Bundesbahn-Sparpaket – dieses würde den Verkehr von der Schiene auf die Straße verlagern.

von Claudia Prietzel, "OÖ Krone"
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden