Sa, 25. November 2017

„Helfen beim Helfen“

07.10.2010 16:03

Strasser Schüler sammeln 195.000 € für arme Kinder

Seit Jahren setzen sich SchülerInnen der Neuen Mittelschule St. Georgen im Attergau für notleidende Straßenkinder ein. Dieses tolle Engagement ist auch für die Aktion "Helfen beim Helfen" der "OÖ-Krone" und der Sparkasse nominiert.

Im Dezember 1999 fiel der Startschuss dieser bemerkenswerten Aktion: Bei einer Adventfeier wurde für das Projekt von Pater Georg Sporschill und seinen Straßenkindern in Bukarest gesammelt. Dank zahlreicher Veranstaltungen wie "Saubere Windschutzscheibe", "Strasser Advent" und Standlmärkten wurden bislang nicht weniger als 195.000 Euro gesammelt!

Wer ein soziales Herz hat, ist bei "Helfen beim Helflen" sehr willkommen. Vereine, Organisationen, Institutionen, Schulklassen oder Einzelpersonen können ab sofort ihre Projektunterlagen einsenden oder ihnen bekannte, besonders engagierte Mitmenschen als stille Helden für "Helfen beim Helfen" nominieren.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden