Mo, 23. Oktober 2017

Gratis-Parkstunde

06.09.2010 16:34

Mittags dürfen Pkws in Wels kostenlos abgestellt werden

Gute Nachrichten gibt's für alle, die gerne in der Welser Innenstadt zu Mittag essen: Nachdem das Gratisparken vor zwei Jahren abgeschafft worden war, können Besucher schon bald wieder ihr Auto von 12 bis 13 Uhr kostenlos abstellen. Die Änderungen sollen Ende September im Gemeinderat endgültig beschlossen werden.

Gleich sieben Anträge zur Änderung der Parkregeln haben die Fraktionen im vergangenen Jahr im Gemeinderat eingebracht. "Diese Vorschläge haben wir im Finanzausschuss behandelt, nach einem gemeinsamen Nenner gesucht – und ihn gefunden", erklärt Vizebürgermeister Hermann Wimmer (SPÖ).

Neben der Gratis-Parkstunde zu Mittag wird in Zukunft in der Volksgartenstraße eine gebührenfreie Kurzparkzone eingerichtet.  Elektrofahrzeuge parken grundsätzlich gratis. "Wir haben uns intensiv mit den Kaufleuten, der Wirtschaftskammer und dem Stadtmarketing abgestimmt. So eine Änderung muss für alle passen", sagt Wimmer. Die Regelungen sollen noch vor der Adventzeit umgesetzt werden.

Keine Bewohner- und Dauerparkkarten mehr
Für die Anrainer der "Einkaufszone" – Ringstraße, Pfarrgasse, Stadtplatz – gibt es schlechte Nachrichten: In diesen Straßenzügen gelten künftig weder Bewohner- noch Dauerparkkarten. Die Parkplätze sollen für Kauflustige zur Verfügung stehen. Kritisiert wird diese Regelung von Stadtrat Gerhard Kroiß (FPÖ): "Das bedeutet eine massive Vertreibung der Welser Innenstadtbewohner. Als Wohngegend verliert das Zentrum dadurch an Attraktivität."

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).