Mi, 22. November 2017

Zahlreiche Unfälle

17.08.2010 10:39

Motorradfahrer bei Crash in St. Wolfgang getötet

In St. Wolfgang im Bezirk Gmunden ist ein 50-Jähriger mit seinem Bike gegen einen Pkw geprallt und noch an der Unfallstelle verstorben. Bereits am Samstag hatten Unfälle mit Moped und Motorrad zwei Todesopfer gefordert. Bei weiteren Unfällen mit Mopeds wurden zudem drei Jugendliche verletzt.

Ein 47-jähriger Wiener hatte in St. Wolfgang beim Abbiegen den entgegenkommenden Motorradfahrer übersehen. Der Biker wurde auf die angrenzende Wiese geschleudert. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Tote bereits am Wochenende
Erst am Samstag ist ein 17-Jähriger in St. Leonhard bei Freistadt im Bezirk Freistadt mit seinem Moped zu Sturz gekommen und tödlich verletzt worden. Sein 15-jähriger Freund, der am Sozius saß, überlebte den Unfall mit leichten Verletzungen.

Noch am selben Tag ist es in Ansfelden im Bezirk Linz-Land zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Auto und einem Motorrad gekommen. Dabei erlitt der 44-jährige Biker aus Deutschland schwere Verletzungen, denen er im Spital erlag.

Bursch schwer verletzt
Auch in Liebenau im Bezirk Freistadt ist am Montag ein Zweirad gegen ein Auto gestoßen. Der 15-jährige Mofalenker wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert, die 18-jährige Autofahrerin blieb unverletzt.

Bremsvorgang übersehen
In St. Lorenz im Bezirk Vöcklabruck waren ebenfalls am Montag zwei 15-Jährige mit ihren Mofas auf der Achenstraße unterwegs. Der vordere Fahrer drehte sich um, um nach seinem Freund zu sehen. Dabei bremste er leicht ab, was vom hinteren Lenker übersehen wurde. Die Mopeds stießen zusammen, wobei beide Burschen zu Sturz kamen und der hintere Mofafahrer schwer verletzt wurde. Er musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Straße gesperrt
Ähnlich ein Unglück in Bad Leonfelden im Bezirk Urfahr-Umgebung. Auch hier fuhren zwei 15-Jährige mit ihren Mopeds. Im Bereich Oberstiftung war ein Plastikabsperrband über die Straße gespannt, um diese für den Viehtrieb zu sperren. Die vorne fahrende Schülerin hielt ihr Mofa an, was der hinten folgende 15-Jährige übersah. Die beiden Jugendlichen stürzten, das Mädchen musste mit der Rettung ins Spital gebracht werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden