Sa, 25. November 2017

Aus Verkehr gezogen

10.08.2010 11:02

Verletzungsgefahr bei Natursalz von Hallstätter Firma

Das Produkt "Österr. Natursalz, grob granuliert - 250g" der Salinen Tourismus GmbH mit Sitz in Hallstatt im Bezirk Gmunden ist aus dem Verkehr gezogen worden. Das Amt der Oberösterreichischen Landesregierung hatte das Produkt zuvor wegen einer möglichen Verletzungsgefahr als gesundheitsschädlich beurteilt.

Bei einer Probennahme des Saline-Produkts, das nur für den Gebrauch in einer Salzmühle gedacht sei, seien natürliche mineralische Bestandteile festgestellt worden. Auf der Verpackung fehle jedoch ein entsprechender Hinweis über die sachgemäße Verwendung. Würde man die groben Salzkristalle verschlucken, bestünde die Gefahr einer Verletzung im Mund- und Rachenraum, so die Begründung.

Die Salinen Tourismus GmbH zog das Salz daraufhin zum "vorbeugenden Verbraucherschutz" ein. Der volle Verkaufspreis werde gegen Vorlage des Artikels, auch ohne Kassenbon an den Standorten der Salinen Tourismus GmbH erstattet.

Künftig Hinweise auf Verpackung
Die Verpackung des Produktes werde künftig durch den Hinweis "Nur für den Gebrauch in der Salzmühle" ergänzt, um einen möglichen unsachgemäßen Gebrauch ausschließen zu können. Dann sei das Salz jedenfalls gesundheitlich vollkommen unbedenklich, betonte das Unternehmen.

 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden