Mo, 11. Dezember 2017

Bischofswechsel

02.08.2010 17:52

Iby nimmt am 14. August Abschied von den Gläubigen

Bischof Paul Iby verabschiedet sich 14. August im Rahmen einer kirchlichen Feier in Eisenstadt von den Gläubigen der Diözese - das teilte das bischöfliche Ordinariat am Montag mit. Am 25. September wird sein Nachfolger Ägidius Zsifkovics in der burgenländischen Landeshauptstadt zum Bischof geweiht.

Den Anlass für die um 17 Uhr vor der Gnadenkapelle der Bergkirche beginnende Vigilfeier bildet der 50. Jahrestag der Errichtung der Diözese Eisenstadt am 15. August 1960 mit der Bulle "Magna quae" durch Papst Johannes XXIII. Eine Prozession führt mit Aufenthalten beim Schloss Esterhazy und der Dreifaltigkeitssäule zum Martinsdom, wo ein Festgottesdienst stattfindet.

Musikalisch umrahmt wird die Feier von der Stadt- und Feuerwehrkapelle Eisenstadt, vom Domchor sowie dem Chor der Bergkirche und der Tamburica Zagersdorf. Eingeladen sind alle Priester, Diakone sowie Ordensleute und alle Gläubigen der Diözese - besonders "jene Menschen, die die Errichtung der Diözese miterlebt haben", hieß es.

Bereits am Donnerstag davor wird aus Anlass des Jubiläums im Haus der Begegnung in Eisenstadt die Sonderbriefmarke "50 Jahre Diözese Eisenstadt" vorgestellt - an Ort und Stelle wird in der Zeit von 13 bis 18 Uhr zudem ein Sonderpostamt eingerichtet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden