Do, 23. November 2017

Davor zittern wir

28.07.2010 09:33

Oberösterreicher in Angst vor Inflation und Krankheiten

Diese Sorgen gehen quer durch alle Altersgruppen und Bundesländer: Wir fürchten uns am meisten vor einer schweren Krankheit und weiterem Ansteigen der Lebenshaltungskosten. In einem Punkt stechen die Oberösterreicher aber heraus: Bei Naturkatastrophen und Klimawandel sind sie am gelassensten.

Frauen sorgen sich generell viel mehr als Männer, ergab die "Generali-Zukunftsstudie 2010". Und dass die Spitzenreiter bei den Zukunftsängsten zwar alle Generationen plagen, es bei anderen Sorgen aber durchaus deutliche Unterschiede bei den verschiedenen Altersgruppen gibt: Die Kürzung der Sozialleistungen belastet die 30- bis 39-Jährigen am meisten, während die 40- bis 49-Jährigen um den Lebensstandard und um ihre staatliche Pension im Alter zittern.

Schreckgespenst Wirtschaft
Jeder zweite Befragte fürchtet sich noch immer vor einer Verschlechterung der Wirtschaftslage, um den Arbeitsplatz bangen aber um neun Prozent weniger als noch vor einem Jahr. Ebenfalls um sieben Prozent weniger haben Angst vor Zahlungsunfähigkeit und Privatkonkurs – es wird also bereits wieder optimistischer in die Zukunft gesehen.

Auch das Thema "Pflegefall" bewegt die Oberösterreicher: 50 Prozent plagen deshalb Existenzängste und 43 Prozent können sich nicht vorstellen, wie es weitergehen soll, wenn sie einen Pflegefall in der Familie haben sollten.

Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden