Sa, 25. November 2017

Swimmingpool-Drama

02.07.2010 09:10

Mutter ließ Kind alleine: Dreijährige ertrunken

Familientragödie in Steegen: Ein dreijähriges Mädchen ist am Donnerstagnachmittag im Bezirk Grieskirchen im Swimmingpool der Eltern ertrunken. Die 36-jährige Mutter hatte ihre Tochter nach einem gemeinsamen Bad in dem Aufstellbecken alleine im Garten gelassen.

Ab etwa 17.30 Uhr war das kleine Mädchen - das nicht schwimmen konnte - unbeaufsichtigt. Das Kind hatte zu dem Zeitpunkt laut Sicherheitsdirektion bereits seine Schwimmflügel abgelegt. Als der 50-jährige Vater des Mädchens gegen 19 Uhr nach Hause kam, wurde das Unglück bemerkt. Die Eltern fanden ihr Kind leblos im Wasser.

Die zu Hilfe gerufenen Ärzte konnten nur noch den Tod der Dreijährigen feststellen. Alle Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. Besonders tragisch: Am Samstag hätte das Kind seinen vierten Geburtstag gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden