Mi, 13. Dezember 2017

Streit in Altheim

14.06.2010 18:20

Anrainer steigen wegen Motocross-Bahn auf Barrikaden

Ein geplantes Motocross-Gelände an der Altheimer Umfahrung Ost im Bezirk Braunau sorgt bei den Anrainern für Aufregung. Sie befürchten hohe Lärmbelastung und fühlen sich von der Politik übergangen. Die Gemeinde Altheim will in dem Streit vermitteln und geht in die Offensive. Eine Begehung mit Anrainern und Betreibern am Dienstagabend soll die Wogen glätten.

Naturschutzrechtlich erhielt der geplante Übungsplatz zwischen dem Bauernhof einer Familie und der Firma Wiesner-Hager bereits grünes Licht. Derzeit liegt das Projekt von Betreiber Josef Peischer aus Höhnhart beim Land zur Umwidmung.

"Das Ganze wurde still und leise beschlossen, ohne uns vorher nach unserer Meinung zu fragen“, ist ein direkter Anrainer empört. "Den Lärm, den eine solche Anlage verursacht, wird man kilometerweit hören." Der Unmut ist groß, für die Errichtung einer Motocross-Strecke im Grünland ist jedoch nur die naturchutzrechtliche Bewilligung nötig – ein Mitspracherecht der Anrainer ist gesetzlich nicht verankert.

Die Nachbarn planen deshalb, eine Bürgerinitiative zu gründen und Unterschriften gegen das Vorhaben zu sammeln. ÖVP-Bürgermeister Franz Weinberger versucht nun bei einem Treffen mit den Anrainern, die Wogen zu glätten: "Ich hoffe, einen Konsens in dieser Diskussion finden zu können und die sicher berechtigten Sorgen, die da sind,  auszuräumen."

Kronen Zeitung und ooe.krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden