So, 17. Dezember 2017

Im Pyjama verirrt

06.05.2010 17:17

Polizeihund "Gringo" rettet 75-jährigen Vermissten

In der Nacht auf Donnerstag hat es im Bezirk Linz-Land eine Suchaktion nach einem schwer dementen und körperlich beeinträchtigten 75-Jährigen gegeben. Der Mann war aus einem Altenheim in Neuhofen verschwunden. Nach fast drei Stunden wurde der Vermisste völlig unterkühlt von Polizeihund "Gringo" (Bild) gerettet.

Neuhofen an der Krems, Donnerstag, 0.49 Uhr: Eine Altenbetreuerin bemerkt, dass ein Patient verschwunden ist. Der 75-Jährige hatte offenbar nur mit Pyjama bekleidet das Altenheim verlassen. Die Betreuerin alarmiert sofort die Polizei, weil der Patient an schwerer Demenz leidet und auch körperlich stark beeinträchtigt ist.

Eine große Suchaktion mit acht Streifen samt Suchhunden begann. Die Einsatzkräfte gaben auch nach Stunden nicht auf – und wurden belohnt. Um 3.25 Uhr schlug Diensthund "Gringo" in einem Waldstück in der Nähe des Heims Alarm. Sein Herrl Gruppeninspektor Wolfgang Prenninger entdeckte den stark unterkühlten, demenzkranken und schwachen 75-Jährigen auf dem Boden liegend. Der Pensionist wurde ins AKH Linz gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden