Do, 14. Dezember 2017

"Gut ... ZU VÖGELN"

06.05.2010 13:14

"Selbstironische Aktion" zum Welser AC/DC-Konzert

Mit einer "selbstironischen Aktion" hat der Tourismusverband Wels auf die Diskussion rund um das für 22. Mai in der Stadt geplante AC/DC-Konzert reagiert. Der Verband ließ eine limitierte Edition von T-Shirts mit dem Aufdruck "Wir sind gut ... ZU VÖGELN" drucken. Mit dem Verkaufserlös sollen Tierschutzprojekte finanziert werden.

Seit Monaten gibt es Auseinandersetzungen um den Event: Naturschützer fürchten um auf dem Veranstaltungsgelände brütende seltene Vogelarten, es kam zu einem teils heftigen politischen Schlagabtausch. Naturschutzlandesrat Manfred Haimbuchner (FPÖ) machte unterdessen erneut darauf aufmerksam, dass die Maßnahmen zum Schutz des Brachvogels, die laut Bescheid des Magistrats Wels getroffen werden, ausreichend seien.

Zudem bleibe der Großteil der Fläche unberührt. Ursprünglich war geplant, das gesamte, rund 100 Hektar große Areal zu nutzen. Jetzt seien nur etwa zehn Hektar geplant. Außerdem soll das Konzertgelände mit einem stabilen Zaun abgesperrt werden. Zudem ist eine Beweissicherung durch Experten vor und nach dem Konzert geplant. Sollten Flächen beschädigt werden, gibt es entsprechende Maßnahmen zur Wiederherstellung, so Haimbuchner.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden