So, 22. Oktober 2017

Filmpalast

31.03.2010 10:59

Wels bekommt Megakino mit 1.000 Plätzen

Noch heuer soll der Startschuss für ein neues Megakino mit 1.000 Plätzen in Wels erfolgen. Die Vorbereitungsphase für den geplanten Filmpalast läuft bereits auf Hochtouren. Sechs Säle und rund 1.000 Sitzplätze sollen unweit der Shoppingcity SCW entstehen.

"Noch in diesem Jahr soll der Spatenstich für den neuen Kinotempel erfolgen", verrät Christof Papousek, Geschäftsführer der Constantin Film-Unternehmensgruppe. Die Spatzen pfiffen es zwar längst von den Dächern, aber nun ist es offiziell: Wels bekommt ein zweites Megakino.

So soll auf dem rund 13.000 Quadratmeter großen Areal östlich der SCW bald ein Filmpalast gebaut werden. "Das neue Kino bekommt sechs Säle und wird so angelegt, dass man es bei Bedarf künftig noch um zwei Säle erweitern kann", verrät Papousek.

Doch zunächst wollen die Verantwortlichen die Auswirkungen des neuen Kinos auf das alte Center in Pernau abwarten. Denn dieses soll auch künftig auf keinen Fall geschlossen werden. "Ein fertiges Konzept für die Synergie beider Kinos gibt es bereits. Ich bin jedenfalls überzeugt, dass ein Nebeneinander der beiden Kinos möglich ist", bleibt Papousek zuversichtlich.

von Friederike Mallner, "OÖ Krone"
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).