Mo, 18. Dezember 2017

Laut neuer Studie

06.03.2010 15:50

Oberösterreicher zufrieden mit Landesregierung

Gut fünf Monate nach der Landtagswahl haben sich die Oberösterreich mit der neuen Vierparteien-Landesregierung durchaus zufrieden gezeigt. Das Linzer IMAS-Institut hat im Auftrag der ÖVP die Stimmung erhoben und fand 13 Prozent der Oberösterreicher "sehr zufrieden" und 57 Prozent "ziemlich zufrieden" vor.

"Insgesamt 70 Prozent Zufriedenheit – das ist für eine Regierung an sich recht gut", meint ÖVP-Parteistratege Michael Strugl. Wobei die Zufriedenheitswerte quer durch alle Parteien ganz gut sind – nur im FPÖ/BZÖ-Lager sind in Summe nur 44 Prozent zufrieden, obwohl ja mit Manfred Haimbuchner auch ein "Blauer" in dieser Proporzregierung sitzt.

Sicherheitsgefühl
Nur vier Prozent bewerten Oberösterreich nach den Kriterien Wirtschaft, berufliche Möglichkeiten, gesundheitliche Versorgung, Wohlstand und Sicherheit als "eher schlechter" als andere Bundesländer. Bemerkenswert: Besonders optimistisch sind Menschen im Alter von 16 bis 29 Jahren. Hier urteilen laut Umfrage 81 Prozent, dass Oberösterreich eher besser dasteht.

Landeshauptmann-Bonus
Landeshauptmann Josef Pühringer würden 69 Prozent der Oberösterreicher direkt wählen. Interessant ist auch hier die Aufschlüsselung nach Parteienanhängern. 96 Prozent der ÖVP-Wähler würden Pühringer direkt zum Landeschef küren. Das mag nicht weiter überraschen. Aber auch 53 Prozent der Grünen, 46 Prozent der FPÖ-Anhänger und 45 Prozent der SPÖ-Wähler würden Pühringer küren.

"Das 'Konzept Pühringer' geht quer durch die Parteien und macht den Schirm weit auf für die ÖVP", wird Strugl fast poetisch. Wobei von den SPÖ-Wählern nur 37 Prozent den SPÖ-Landeschef Josef Ackerl zum Landeshauptmann küren würden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden