Mo, 11. Dezember 2017

Grüne sieht schwarz

27.02.2010 13:58

Mühlkreisbahn in ernster Gefahr - 40 Millionen Euro nötig

Der marode Zustand der Mühlkreisbahn hat Alarm ausgelöst: "Alleine die Gesamtlänge der Langsamfahrstellen ist mittlerweile auf sieben Kilometer gewachsen, keine einzige wurde beseitigt", so die Rohrbacher Abgeordnete Ulrike Schwarz (Grüne).

Per Anfrage an die Infrastrukturministerin Doris Bures (SPÖ) wird nun die Sanierung der Langsamfahrstellen um 40 Millionen Euro eingefordert, um die Strecke von Aigen nach Linz um 30 Minuten zu beschleunigen.

Feuer am Dach
Auch viele Bürgermeister der Region sehen die Bahnstrecke in Gefahr: "Wenn weiter so gebummelt wird, werden wohl bald auch die letzten Fahrgäste vertrieben", seufzt Neufeldens ÖVP-Ortschef Hubert Hartl.

Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden