Do, 23. November 2017

Land der Raser

01.02.2010 10:38

Mehr als 720.000 in Oberösterreich geblitzt

Der leidige Bleifuß am Gaspedal! Mit 723.501 Anzeigen wegen Geschwindigkeitsübertretung hat Oberösterreich in der bundesweiten Verkehrsstatistik den unrühmlichen 2. Platz belegt. Allerdings dürfte der Anteil der ausländischen Raser 30 Prozent betragen. Insgesamt wurden – wie berichtet – 4,1 Millionen Bolzer angezeigt.

Doch die Oberösterreicher selbst sind nicht die einzigen Temposünder im eigenen Land. Laut Oberst Josef Reiter, Chef der Verkehrsabteilung, stammt rund ein Drittel der ertappten Bolzer aus dem Ausland.

Scharfe Kontrollen
Der oberste Verkehrspolizist des Landes erläutert die positiven Seiten der neuen Jahresstatistik: "Wir haben 2009 insgesamt 65.000 Mal bei Alkoholkontrollen die Vortestgeräte eingesetzt, um 20.000 Mal öfter als im Jahr 2008. Trotzdem haben wir um 300 betrunkene Lenker weniger erwischt, nämlich 6.000 statt 6.300."

Das sei zwar kein Zeichen besserer Moral, aber es spräche sich herum, dass die Polizei fleißig kontrolliere, so Reiter.

Braver als im Vergleichsjahr 2008 waren unsere Landsleute auch bei der Gurtsicherung und beim Kindersitz. In beiden Fällen sank die Anzahl der Übertretungen. Es gab dennoch 19.109 Gurten-Ignoranten und auch 1358 Lenker, die ihr Kind nicht ausreichend gesichert hatten.

Handy am Steuer nimmt zu
Einen deutlichen Anstieg gab's hingegen punkto Telefonieren am Steuer. Vor zwei Jahren wurden deshalb 16.188 Strafmandate ausgestellt, im Vorjahr wurden schon 18.723 ertappte Lenker zur Kasse gebeten.

von Christoph Gantner, "OÖ-Krone"
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden