So, 22. Oktober 2017

Überfall auf "Jet"

14.01.2010 17:54

Horrorerlebnis für 18-Jährige: ‚Räuber setzte mir Waffe an‘

Erst seit zwei Monaten arbeitet eine 18-jährige Angestellte in der Steyrer Jet-Tankstelle – und erlebte in der Nacht zum Donnerstag einen Albtraum: Räuber setzten ihr eine Pistole an den Hals und raubten das Bargeld. Dann machten sich die beiden unerkannt davon.

Das neue Jahrzehnt ist erst zwei Wochen alt – und schon hat sich in Oberösterreich der bereits dritte schwere Raubüberfall ereignet: Mittwochnacht um 23 Uhr betraten zwei Männer den Tankstellenraum der "Jet" in der Steyrer Dukartstraße. Einer der beiden „Kunden“ bedrohte sofort die alleine anwesende, erst 18 Jahre alte Verkäuferin, die gerade Regale im Verkaufsraum auffüllte.

„Der hat mir die Waffe direkt am Hals angesetzt“, berichtete das schwer geschockte Opfer Ermittlern des Landeskriminalamtes. Die mit Kappen und Sturmhauben maskierten Täter erbeuteten ein paar hundert Euro, liefen dann zu Fuß davon. Einer der Verbrecher dürfte im Augenbereich ein Muttermal haben. Um Hinweise wird gebeten.

von Johann Haginger, "OÖ Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).