Sa, 16. Dezember 2017

Kein Happy End

30.11.2009 10:31

Black Wings geben Spitzenspiel gegen 99ers aus der Hand

Das Spitzenspiel der Erste Bank Eishockey Liga gegen die Graz 99ers haben die Black Wings Linz am Sonntagabend auswärts mit 1:3 verloren. Die Entscheidung fiel aber erst in den Schlussminuten. Die Linzer haben nun sechs Punkte Rückstand auf die Grazer, bleiben aber weiterhin der schärfste Rivale der 99ers.

Der Tabellenführer aus Graz übernahm von Beginn an das Kommando. Stefan Herzog sorgte in der 12. Minute für die Führung. Schon im ersten Abschnitt hätten die Steirer noch höher führen können, vergaben aber zahlreiche Chancen. Zudem hielt Linz beherzt dagegen.

Remis nach zwei Dritteln
Sechs Sekunden vor Ende des zweiten Drittels nutzte Brad Purdie (40.) gar eine Unaufmerksamkeit in der Grazer Abwehr und glich aus. Die Hoffnung für die Black Wings lebte, zumal Goalie Alex Westlund wieder einen tollen Tag erwischte und vieler Chancen der Hausherren zunicht machte.

Erst in der 59. Minute sorgte Warren Norris (59./PP) in Überzahl für die Entscheidung, Jean Philippe Pare (60./EN) war in der Schlussminute mit einem Schuss ins leere Tor erfolgreich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden