Di, 24. April 2018

Schnee am Wochenende

15.03.2018 17:25

Der Winter kommt wieder: Kalte Grüße aus Russland

Die Asfinag rüstet sich schon für ein verschneites Wochenende, denn mit dem Hauch vom Frühling ist vorerst Schluss: Der Samstag beginnt trüb. Kalte Luft zwängt sich von Russland nach Mitteleuropa und wandelt feucht-warme Mittelmeerluft in Schnee um.

Kommt er, oder kommt er nicht? „Ja, er kommt ziemlich sicher“, so Meteorologe Gerhard Hohenwarter von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik. 10 bis 15 Zentimeter Neuschnee sollen im Durchschnitt im gesamten Land fallen, auf der Koralpe seien laut dem Experten bis zu 40 Zentimeter möglich.

Die Temperaturen bleiben ebenfalls tagsüber bis Mitte nächster Woche knapp um den Gefrierpunkt stecken. Zum Vergleich: Im vieljährigen Durchschnitt hat es Mitte März um die 10 Grad.

Auch bei der Asfinag rüstet man sich schon für das verschneite und kalte Wochenende. Ab Freitag wird vorbeugend mit Salz gestreut, damit sich der Niederschlag nicht auf der Fahrbahn anlegen kann. Die winterlichen Bedingungen verlangen angepasstes Tempo und genügend Abstand.

Christian Spitzer
Christian Spitzer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden