Sa, 18. November 2017

Alkoraser-Unfall

11.10.2009 12:28

Unter Betonmast eingeklemmt, von Passanten befreit

Polizisten und Passanten haben einen 28-Jährigen aus dem Bezirk Braunau befreit, der bei einem Unfall unter einem Betonmast begraben worden ist. Laut Polizei war der Mann als Beifahrer in einem Auto mitgefahren, das in der Nacht auf Sonntag verunglückt ist.

Der 26-jährige Autolenker war kurz vor Mitternacht durch das Ortsgebiet von Mattighofen gerast und von der Fahrbahn abgekommen. Er überfuhr einen Verkehrsspiegel und donnerte dann gegen einen sechs Meter hohen Betonmasten, der umkippte und auf den Wagen krachte.

Der 28-jährige Beifahrer wurde unter dem Masten eingeklemmt, die Helfer hoben den Mast an und konnten so den Verunglückten befreien.

Fahrer und Beifahrer unter Alkoholeinfluss
Beide Männer gaben der Polizei gegenüber an, dass jeweils der andere das Unfallfahrzeug gelenkt haben soll, deshalb wurde bei beiden ein Alkoholtest gemacht. Das Ergebnis: 1,54 Promille beim Lenker, 1,98 beim Beifahrer. Die zwei Männer wurden ins Krankenhaus Braunau eingeliefert.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden