Di, 21. November 2017

Big Brother in Linz

24.09.2009 10:49

FPÖ fordert Video-Überwachung für Auwiesen

„Die Probleme in Auwiesen zeigen deutlich, dass wir mehr Polizei brauchen“, sieht auch der um Vorzugsstimmen wahlkämpfende FPÖ-Gemeinderat Robert Hauer dringenden Handlungsbedarf. Wobei er nicht nur – wie die Bürger oder auch die ÖVP – eine Stadtwache fordert, sondern auch mit „Big Brother“ gute Erfolgschancen sieht. „Das würde auch der Polizei helfen.“

Auwiesen-Anwohnerin Marianne Mühlbacher hat bereits 300 Unterschriften gesammelt hat, damit der ausufernde Vandalismus gestoppt wird. Wobei sie auch nachdrücklich den Wunsch nach einer eigenen Polizeistation beim Ministerium in Wien deponiert hat. Den zwar ÖVP und FPÖ unterstützen, die Innenministerin hat ihn aber abgelehnt.

Wobei Hauer ergänzt, dass „eine Videoüberwachung auch helfen“ würde. Wird dadurch das Problem nicht nur verlagert? „Sicher, aber die wenigen nicht überwachten Plätze können auch von den wenigen Polizisten, die wir derzeit haben, besser beobachtet werden“, so Hauer.

"OÖ-Krone"
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden