Sa, 21. April 2018

Nach Bluttat im Sommer

27.01.2018 06:09

Doppelmord-Expertise fertig

Zum entsetzlichen Doppelmord von Linz-Urfahr, wo am 30. Juni ein Tunesier (54) ein befreundetes Ehepaar (85 und 87 Jahre alt) erdrosselt, erschlagen und angezündet haben soll, liegt der Linzer Staatsanwaltschaft nun das psychiatrische Gutachten von Primaria Adelheid Kastner vor. 

Philip Christl, Sprecher der Staatsanwaltschaft, erklärt, dass als Erstes die Angehörigen der Toten über den Inhalt der Expertise informiert werden. Am Montag soll auch die Öffentlichkeit erfahren, wie Psychiaterin Kastner den Geisteszustand des geständigen Verdächtigen sieht.

Der gebürtige Tunesier Mohamed H. (54) hatte – so sein Geständnis – das Pensionisten-Ehepaar aus Hass auf die FPÖ ermordet: Ein Sohn der Opfer ist ein ranghoher Mitarbeiter von LH-Vize Manfred Haimbuchner (FPÖ). Für zusätzliche Aufregung sorgte, dass Mohamed H. vor der Bluttat auf Facebook dem IS-Chef Abu Bakr al-Baghdadi die Treue geschworen haben soll.

Christoph Gantner/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden