Fr, 20. April 2018

Moser-Verdino

24.01.2018 17:27

Neue „Skybar“ für Klagenfurt

Das wird zahlreiche Klagenfurter freuen. Das beliebte „Moser Verdino“ wird 2019 in neuem Glanz erstrahlen. Die Lilihill Group wird das Hotel auf Vordermann bringen und in zwei Baustufen auf 120 Hotelbetten erweitern. Auf dem Dach ist eine „Skybar“ geplant. Als Betreiber wurde eine europäische Hotelkette gefunden.

Modern und zeitgemäß wird das beliebte Traditionshotel „Moser Verdino“ in Klagenfurt im Frühjahr 2019 wieder eröffnet. Das gaben die Geschäftsführer der Lilihill Group rund um Investor Franz Peter Orasch bekannt. „Das Hotel wird in zwei Baustufen saniert. Von Februar 2018 bis Februar 2019 werden 80 Zimmer im Hoteltrakt 1 entstehen“, so die Geschäftsführer. Anschließend wird das Hotel eröffnet. Der zweite Umbau bringt weitere 40 Zimmer und wird bis Februar 2020 durchgeführt. Auch eine ,Skybar’ ist auf dem Dach des Hotels angedacht. Im Vier-Sterne-Hotel wird es 60 Arbeitsplätze geben.

Die erste Bauverhandlung steht bereits heute auf dem Programm. An der Fassade wird nichts verändert, auch der Name „Moser Verdino“ wird bleiben. Man wolle das geschichtsträchtige Gebäude damit würdigen.

Insgesamt sind bereits neun Objekte, darunter das Salzamt, das ehemalige Quelle-Haus am Heiligengeistplatz und das KTZ-Gebäude im Besitz der Lilihill-Gruppe.

Claudia Fischer
Claudia Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden