Sa, 21. April 2018

PC-Version kommt

17.01.2018 09:12

„Final Fantasy XV“ in 4K braucht 155 GB Speicher

Square Enix hat zwei neue Versionen seines Mammutrollenspiels "Final Fantasy XV" angekündigt. Die PC-Version kommt am 6. März und lehrt das RPG etliche neue Grafikeffekte, überdies kann es am PC auch in 4K-Auflösung und HDR gespielt werden - wenn man die Hardwarevoraussetzungen (155 Gigabyte Festplattenspeicher, 16 Gigabyte RAM, Geforce GTX 1080 Ti und Core i7-7700/Ryzen 5-1600X) erfüllt. 

Einige neue Features - eine Egoperspektive, neue DLCs, neue Items und Waffen und sogar ein Boot für Angelausflüge - gibt es auch. Die neuen Inhalte aus der PC-Version will Square Enix auch der Konsolenversion spendieren: Sie kann entweder per Update auf den neuesten Stand gebracht oder gleich im Paket mit dem Hauptspiel als "Royal Edition" gekauft werden.

Mehr Infos zu den neuen Features der PC- und Royal-Edition:

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden