Mo, 23. April 2018

Digitale Trends

03.01.2018 17:00

Beamer: Wenn's ein bisserl mehr sein darf

Wenn es etwas gibt, von dem Heimkino-Fans und Gamer nicht genug bekommen können, dann ist es Bilddiagonale. Zwar sind Fernseher in den letzten Jahren bereits ordentlich "gewachsen", wer ein wirklich großes Bild möchte, kommt aber nach wie vor nicht am Beamer vorbei – zumal inzwischen auch Geräte mit 4K-Auflösung in für den Konsumenten leistbare Dimensionen vorstoßen und entsprechenden Flachbild-TVs Konkurrenz machen.

Dass der Beamer längst nicht mehr nur stationär in den eigenen vier Wänden betrieben werden muss, ist indes dem Siegeszug der LED zu verdanken. Die Leuchtdioden ermöglichen gegenüber klassischen Modellen mit Projektorlampe deutlich kompaktere Bauformen, sodass sich die Geräte bequem überall hin mitnehmen lassen. Per Bluetooth oder WLAN können Präsentationen, Fotos oder Videos dabei oftmals sogar drahtlos vom Smartphone oder Tablet aus über den Beamer an die Wand geworfen werden. Und: LEDs sind deutlich langlebiger, energieeffizienter und leiser im Betrieb. Warum die "Birne" trotzdem noch nicht ausgesorgt hat und worauf Sie beim Beamer-Kauf achten sollten, erfahren Sie im obigen Video.

Mit großen Bildern bringen Beamer Kino-Atmosphäre ins Wohnzimmer

BenQ W1700
Der W1700 ist der erste Heimkino-Beamer von BenQ mit 4K-Auflösung und HDR für besonders kontraststarke Bilder mit 2200 ANSI-Lumen. Praktisch: Dank eingebautem Lautsprecher lässt er sich bei Bedarf auch ohne separaten Speaker benutzen.

EH-TW5650
Der 2500 Lumen lichtstarke Full-HD-Beamer EH-TW5650 von Epson wirft bis zu 300 Zoll große Bilder an die Wand, verfügt über einen integrierten Lautsprecher sowie WLAN, über das sich Smartphone & Co. mit ihm verbinden können. So lassen sich auch Handyfotos groß präsentieren.

Vivitek Qumi Q8
Kino zum Mitnehmen verspricht der laut Eigenangaben weltweit kleinste LED-Beamer mit Full-HD-Auflösung von Vivitek, der Qumi Q8. Das 621 Gramm leichte Gerät projiziert bis zu 120 Zoll große Bilder und verbindet sich per WLAN mit dem Smartphone.

Mit finanzieller Unterstützung von Media Markt

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden