Do, 23. November 2017

Berauschte Fahrer

27.08.2009 16:51

Polizei zieht Drogenlenker aus dem Verkehr

Einer Polizeiinspektion im Bezirk Braunau sind innerhalb von vier Tagen gleich zwei Drogenlenker ins Netz gegangen. Einer von ihnen, eine 38-Jährige aus demselben Bezirk, war sogar zu einer polizeilichen Einvernahme wegen Drogendelikten bestellt.

Die Hilfsarbeiterin war mit ihrem Pkw zur Polizei gefahren. Mit einem Harnschnelltest konnten die Beamten Cannabis im Urin feststellen, ein Arzt bestätigte im Anschluss die Beeinträchtigung durch Suchtgift.

Auch ein 22-Jähriger geriet bei einer Verkehrskontrolle in den Verdacht, Drogen konsumiert zu haben. Eine klinische Untersuchung beim Amtsarzt brachte die Bestätigung. Beiden wurde der Führerschein vorläufig abgenommen.

Ein 33-jähriger türkischer Staatsbürger aus dem Bezirk Braunau wird verdächtigt, seit dem Jahr 2006 mit Kokain und Ecstasy gehandelt zu haben. Der Arbeiter soll auch Cannabispflanzen mit einem Ernteertrag von mehr als 350 Gramm Marihuana angebaut haben. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden