So, 22. Oktober 2017

Psychisch auffällig

10.07.2009 13:56

Landwirt nach Mord in Psychiatrie eingewiesen

Jener 52-jährige Landwirt aus dem Bezirk Steyr-Land, der am Mittwoch seine Frau mit dem Traktor überfahren und ihre Leiche in eine Jauchegrube geworfen haben soll, wurde Freitagmorgen in die Landesnervenklinik Wagner-Jauregg in Linz eingeliefert. Dort wird die U-Haft vollzogen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Steyr.

Der Landwirt aus dem Bezirk Steyr-Land habe sich bisher bei den Einvernahmen nur wirr zur Tat geäußert. Er soll laut vorliegenden Ermittlungsergebnissen seine 51-jährige Frau zunächst mit dem Traktor angefahren und sie schließlich überrollt haben. Anschließend habe er seinem Nachbar die Tat gestanden und ihn auch mit dem Traktor überfahren wollen. Der Mann konnte sich aber in Sicherheit bringen und verständigte Polizei und Rettung.

Leiche nach Tat in Jauchegrube versenkt
Währenddessen habe der 52-Jährige die Leiche seiner Frau in die Jauchegrube geworfen. Er flüchtete anschließend mit seinem Auto. Nach nur wenigen Kilometern stieß er frontal mit dem alarmierten Rettungswagen zusammen. Der Landwirt wurde von den ebenfalls eingetroffenen Polizisten an der Unfallstelle festgenommen.

Die Obduktion der Leiche ergab, dass die Frau bereits tot war, als ihr Mann sie in die Jauchegrube warf. Der 52-Jährige wird zunächst 14 Tage in U-Haft bleiben, dann entscheidet eine Haftverhandlung über das weite Vorgehen. Eine Gutachterin soll die Zurechnungsfähigkeit überprüfen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).