So, 19. November 2017

Leckere Idee

04.06.2009 13:02

FH-Studenten erfinden Pizza-Automaten

Aus einer spontanen Idee haben vier Studenten der Fachhochschule Wels ein neues Verkaufsmodell für die Schnellgastronomie entwickelt: einen Pizza-Automaten, der innerhalb von zwei Minuten einen warmen Imbiss servieren kann. Die erste "Bistro-Box" soll ab Sommer am FH-Campus den Kampf gegen den kleinen Hunger aufnehmen.

Der Automat lagert bis zu 250 tiefgekühlte Pizzen. Ein Hochleistungsofen, der über 400 Grad Celsius erreicht, bäckt sie innerhalb von 90 bis 130 Sekunden fertig - ohne Verwendung von Mikrowellen-Technologie, wie die Entwickler stolz betonen. Vorerst stehen vier Sorten auf der Speisekarte des rund um die Uhr geöffneten vollautomatischen Schnellimbiss-Lokals. Drei Euro kostet den Hungrigen ein zwölf mal 20 Zentimeter großes Stück der italienischen Spezialität.

Idee kam bei Marketing-Vorlesung
Die Idee zu dem Pizza-Automaten entstand nach einer Marketingvorlesung im Dezember 2006, die das Problem der Direktverpflegung am Arbeitsplatz behandelte. Ein Pizza-Automat würde hier Abhilfe schaffen, scherzten die vier Studenten - drei von ihnen haben ihre Ausbildung mittlerweile abgeschlossen - damals. Die Idee ließ sie offenbar nicht mehr los. In einer späteren Lehrveranstaltung entwickelten sie einen Businessplan dafür, in Projekt- und Diplomarbeiten feilten sie weiter daran.

"Bistro-Box" soll noch heuer Serienreife erreichen
Nachdem mit der Firma PSG Technology Group ein Investor gefunden worden war, wurde eine eigene Firma gegründet. Im Juli soll die erste "Bistro-Box" am FH-Campus in Wels in Betrieb gehen. Bis Jahresende streben die vier Entwickler die Marktreife ihrer Innovation an. Als potenzielle Kunden fassen die Automatisierungstechniker Fachhochschulen, Universitäten und größere Betriebe ins Auge.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden