So, 19. November 2017

Publikumsmagnet

26.04.2009 15:07

Crossing Europe begeistert 18.000 Besucher

"Grundsätzlich nur Erfreuliches zu berichten" hatte Christine Dollhofer am Sonntag nach dem Ende des heurigen Crossing-Europe-Filmfestivals. Die Besucherzahl konnte von 16.000 auf rund 18.000 gesteigert werden, unter die 570 akkreditierten Festivalbesucher mischten sich verstärkt internationale Gäste, so die Festivalleiterin. Den Hauptpreis heimste am Samstagabend der türkische Debütfilm "Uzak Ithimal" (Wrong Rosary) von Mahmut Fazil Coskun ein.

Insgesamt 177 Filme aus 33 Ländern wurden an sieben Festivaltagen präsentiert, geprägt war das Festival heuer nicht zuletzt vom Kulturhauptstadtjahr. "Linz09 hat uns in den vergangenen drei Jahren sehr unterstützt", betonte Dollhofer, die 2010 vor allem wieder ohne den finanziellen Beitrag der Kulturhauptstadt auskommen muss. Die Leiterin hofft diesbezüglich auf ein stärkeres Engagement der Stadt Linz im kommenden Jahr, um wieder auf das Wunschbudget von rund 500.000 Euro (heuer: 480.000 Euro) zu kommen.

Internationales Festival von sympathischer Größe
Crossing Europe versteht sich als "unhierarchisches Festival, das Entdeckungen ermöglicht", fasste die Intendantin zusammen. Man habe eine "sympathische Größe" erreicht, so Dollhofer. Bei der Preisverleihung am Samstag wurden Preise im Gesamtwert von 21.000 Euro vergeben. Den RAY-Publikumspreis ergatterte der britische Film "Unmade Beds" von Alexis Dos Santos.

Pläne für nächstes Jahr auf Schiene
Die Tributes für Ursula Meier und Lionel Baier erfreuten sich laut Dollhofer großer Beliebtheit. Als erfolgreiche Schienen sollen zudem die Spätabend-Reihe "Nachtsicht" und die Rubrik "Arbeitswelten" weitergeführt werden. Das Festival findet im kommenden Jahr von 20. bis 25. April statt - und wird damit wieder um einen Tag kürzer sein als die Kulturhauptstadtjahr-Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden