Mi, 22. November 2017

Im Urlaub verhaftet

19.02.2009 12:15

Serieneinbrecher klaut für 80.000 Euro

Ein 48-jähriger Obdachloser aus Bruck/Mur ist in der Nähe von Hamburg festgenommen worden. Dem Mann werden zahlreiche Straftaten vorgeworfen, bei denen ein Gesamtschaden von fast 80.000 Euro entstanden ist.

Wie am Donnerstag bekannt wurde, ist der Verdächtige Ende Jänner 2009 auf der A7 südlich von Hamburg von Beamten der Polizei Hamburg festgenommen worden.

Bei den Vernehmungen durch die deutsche Polizei hat der 48-Jährige 70 Straftaten allein im Zeitraum zwischen dem 2. und 26. Jänner gestanden. Auf sein Konto sollen außerdem 19 Einbrüche, ein Autodiebstahl und mehrere Betrügereien gehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden