Fr, 24. November 2017

Wenig Partner

21.01.2009 08:58

Nur 41 Prozent der Post-Schließungen ersetzt

Der Ersatz zugesperrter Postämter durch Post-Partner und Servicestellen klappt in Oberösterreich bei weitem nicht so gut, wie versprochen wurde: Laut einer Studie für ganz Österreich, die Landesrat Rudi Anschober erhalten hat, liegt die Ersatzquote für die aufgelassenen Ämter mit 41,44 Prozent weit unter dem Bundesdurchschnitt.

Seit 2002, so listet die Studie des vom Landwirtschaftsministerium herausgegebenen Fachmagazins "Ländlicher Raum" auf, wurden in ganz Österreich 951 Postfilialen geschlossen, 181 davon in Oberösterreich. "Betroffen sind überwiegend ländliche Gebiete", bemerkt Studienautor Oliver Tamme. Als Ersatz wurden Post-Partner und Servicestellen versprochen, die bei Nahversorgern, Gemeinde- oder Tourismusbüros eingerichtet würden.

40 Post-Partner
Tatsächlich gibt es in Oberösterreich bisher nur 40 Post-Partner, die einen vollwertigen Postschalter haben, und 35 Servicestellen mit eingeschränktem Angebot - und damit nur für 41,44 Prozent der zugesperrten Ämter einen Ersatz. Österreichweit beträgt die Ersatzquote 65,04 Prozent. Nur Niederösterreich liegt ebenso weit unter dem Durchschnitt.

Anschober fordert Schließungs-Ende
Überdurchschnittlich ist Oberösterreich aber beim Zusperren, entnimmt Anschober der Studie: "Sie zeigt, dass schon früher bei uns mehr Postämter geschlossen wurden als in anderen Bundesländern", fordert er einen Schlussstrich unter die Schließungen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden