Fr, 20. Oktober 2017

Geburtenrückgang

08.01.2009 18:12

So wenige Babys hat es noch nie gegeben

Es gibt zwar bereits 1,4 Millionen Oberösterreicher, aber noch nie sind hierzulande so wenige Babys zur Welt gekommen, wie die Geburtenstatistik des Landes zeigt. Ausländerinnen bekommen fast doppelt so viele Kinder, die Bevölkerungszunahme wäre ohne sie undenkbar. Und die Mütter gebären immer später: Das Durchschnittsalter liegt bei 29 Jahren!

Seit der bisher letzten Volkszählung 2001 gibt es um 35.533 Oberösterreicher mehr, doch die Geburtenanzahl sank auf einen historischen Tiefstand: Im Vorjahr wurden 13.271 Neugeborene gezählt. Zum Vergleich: In den achtziger Jahren waren noch 16.600 Babys üblich.

Ausländerinnen gebären im Schnitt mehr Kinder
Interessant wird es bei der Analyse der Fruchtbarkeitsrate. So genannte "echte" Oberösterreicherinnen bekommen durchschnittlich 1,38 Kinder, bei den Ausländerinnen beträgt die Gesamtfruchtbarkeitsrate hingegen 2,21. Leben die Zuwanderer einige Zeit bei uns, bekommen sie auch weniger Kinder. 2002 betrug die statistische Kinderanzahl eingewanderter Türkinnen noch 3,49 Kinder, derzeit sind es nur 2,91 Nachkommen.

Jungmamas sind fast 30 Jahre alt
Die Mütter werden auch immer älter: 1990 war das Durchschnittsalter bei der Geburt 27,1 Jahre, jetzt sind die Jung-Mamas fast 30. Und Nachwuchs hat als Heiratsgrund fast schon ausgedient: Mittlerweile sind 41,7 Prozent der oberösterreichischen Babys unehelich.

Landeshauptmann Josef Pühringer will dem Kindermangel gegensteuern. Unser Bundesland soll besonders familienfreundlich werden.

Von Christoph Gantner/Oberösterreichische Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).