Mi, 22. November 2017

Für mehr Freizeit

11.11.2008 15:38

Hausarbeit mit weniger Aufwand

Kochen, putzen, waschen, einkaufen: Die Erledigung eines Haushalts ist eine intensive Angelegenheit. Vor allem dann, wenn du so ganz nebenbei noch einen Job hast - oder vielleicht auch Kinder, um die du dich kümmern musst. Es gilt daher, Zeit zu sparen, wo es geht. Mit diesen Tipps kannst du deine Hausarbeit schneller und trotzdem gut erledigen.
Tipp 1: Kleine Dinge sofort erledigen

Ist der Tisch schmutzig, entdeckst du einen Fleck am Fußboden oder ein Papierstückchen in der Ecke, dann erledige diese Dinge immer sofort. Du solltest ein Putztuch immer griffbereit haben. Denn lässt du es zu, dass viele Kleinigkeiten zusammenkommen, dann hast du binnen kürzester Zeit sehr viel zu tun. Auch in der Dusche sollte ein Abzieher und ein Putzspray immer bereit stehen, um zwischendurch nebenbei sauber machen zu können. Denn wenn sich der Schmutz nicht festsetzen kann, geht das Putzen schnell und leicht von der Hand. Und auch in der Küche lässt sich viel Zeit sparen, wenn du Geschirr direkt in den Geschirrspüler räumst, statt die Zwischenstation über die Ablage im Waschbecken zu nehmen.


Tipp 2 – Putzplan

Du solltest versuchen, dir Putzzeiten einzuplanen, in denen du dann mehrere Dinge gleichzeitig tun kannst. Schalte die Waschmaschine und zugleich den Geschirrspüler ein. Währenddessen kannst du Staubsaugen und Staubwischen sowie die Küche und die Nassräume putzen. Und während dein Sonntagsbraten im Rohr brutzelt, kannst du die Wäsche bügeln. So blockst du deine Haushaltsaktivitäten und kannst viel Zeit sparen.


Tipp 3 – Helfer engagieren

Deine Kinder und dein Partner dürfen ruhig im Haushalt mithelfen. Explizite Putzzeiten sind hier sehr gut geeignet, um wirklich die ganze Familie an einem Strang ziehen zu lassen. Jeder bekommt die Verantwortung für eine Aufgabe oder für einen Bereich: Deine Kinder können beispielsweise ihr Zimmer aufräumen, dein Partner das Wohnzimmer und du die Küche. Das kannst du auch mit einem Spiel verbinden: Wer am schnellsten fertig ist, darf abends das Fernsehprogramm bestimmen oder darf sich sein Lieblingsessen zum Abendessen wünschen.


Tipp 4 – Vorkochen

In der Küche sparst du Zeit, wenn du gleich mehr kochst und damit am kommenden Abend nur mehr aufwärmen musst. Dasselbe gilt auch für Kuchen oder Suppen bzw. Beilagen. Hiervon kannst du jeweils auf Vorrat mehr kochen und die überschüssigen Mengen einfrieren. Auch ist es zeitsparend, wenn du immer abends bereits Jausenbrote oder Snacks für den nächsten Tag zubereitest, da du dir dann die Arbeit für den nächsten Tag ersparst.


Tipp 5 – Effektiv einkaufen

Auf deinem Kühlschrank sollte sich ein Notizblock befinden, auf dem du immer sofort notierst, wenn etwas zur Neige geht. Dadurch ersparst du dir langwieriges Suchen und kannst beim Einkaufen gezielter vorgehen. Auch solltest du zu Hause Flugblätter studieren, um herauszufinden, welche Produkte gerade in Aktion sind. Danach kannst du deinen Menüplan ausrichten und bereits für mehrere Tage im Voraus einkaufen. Deine Einkaufstouren werden weniger, und du sparst Zeit.


Tipp 6 – Halte den Haushalt einfach

Entledige dich regelmäßig jener Dinge, die du nicht brauchst. Denn je mehr Krimskrams sich in deinem Zuhause befindet, desto mehr Arbeit hast du mit dem Sauberhalten der unnötigen Kleinigkeiten. Versuche, so wenig wie möglich auf freien Flächen stehen zu haben. Denn so bist du beim Putzen schneller, als wenn du immer erst deine Regale und Tische von Deko-Kleinkram befreien musst.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden