Di, 21. November 2017

Heiße Spur

13.10.2008 10:37

Fahndung nach Krankenhausdieben läuft

Die Polizei in Oberösterreich fahndet nach mutmaßlichen Bankomat- und Kreditkartendieben. Eine Frau und ein Mann - beide zwischen 50 und 70 Jahre alt - sollen bereits seit 2002 in den Bundesländern Tirol, Steiermark, Kärnten und Oberösterreich sowie in Deutschland immer wieder in Krankenhäusern Karten gestohlen und mit diesen dann Geld abgehoben haben. Bei ihrem letzen Coup betrug der Schaden 9.000 Euro

Zwischen 30. September und 1. Oktober war aus einem unversperrten Einzelzimmer im Krankenhaus Bad Ischl im Bezirk Gmunden eine Tasche gestohlen worden, in der sich eine Geldbörse mit 1.200 Euro Bargeld, eine Bankomatkarte, eine E-Card, ein Führerschein und ein Zulassungsschein befanden. Verdächtigt wird eine korpulente Frau, die kurz nach dem Diebstahl in Bad Ischl sowohl bei einem Bankomaten als auch bei einem Bargeldautomaten im Foyer einer Bank Geld behoben haben soll.

Gut gekleidete Diebe
Nun hat die Polizei herausgefunden, dass die Gesuchte gemeinsam mit einem etwa gleichaltrigen Mann bereits seit 2002 immer wieder nach dem selben Muster Bankomat- und Kreditkarten gestohlen haben dürfte. Gefahndet wird nach einer korpulenten Frau mit nackenlangem, leicht gewelltem Haar und einem Mann mit durchschnittlicher Figur und kurzem Haar. Das Paar ist stets gut gekleidet und dürfte mit einem weißen Kombi unterwegs sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden