Sa, 18. November 2017

Viel Platz

30.09.2008 13:23

Kirchdorf kann Kaserne kaufen

Die Kremstalkaserne in Kirchdorf hat gestern endgültig ihre Tore geschlossen. Gleichzeitig wurde das Schätzgutachten fertig, das den Wert des Areals niedriger als kolportiert beziffert. Nun scheint ein Kauf der Stadt realistisch.

"Die Kaserne kostet definitiv weniger als die bisher kolportierten elf Millionen Euro", ist Bürgermeister Ferdinand Kaineder erleichtert. Dass die Stadt zum Käufer des elf Hektar großen Areals wird, ist dadurch erstmals eine realistische Möglichkeit. Vor der nächsten Stadtratssitzung, in der diese Option diskutiert wird, verrät der Stadtchef den Preis aber nicht.

"Kaufen könnten wir die Liegenschaft so oder so nur mit Unterstützung des Landes", fügt Kaineder hinzu. Spätestens bis 12. Dezember muss die Entscheidung fallen, dann läuft die Kauf-Option der Stadt ab und die SIVBEG, die die Liegenschafen des Bundesheeres verwertet, kann die Kaserne anderwertig verkaufen. Nutzungsmöglichkeiten werden (wie berichtet) viele diskutiert - von einer Familien-Erlebniswelt über ein Schulzentrum bis zu einem eigenen Stadtteil.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden