Sa, 16. Dezember 2017

Hasch-Fund

09.09.2008 15:49

20 Kilo Cannabis ausgehoben

Die Polizei hat zwei Drogenschmuggler mit 20 Kilogramm Cannabisharz in Oberösterreich gefasst, wie sie am Dienstag mitteilte. Die Ware war in einem Wohnmobil versteckt.

Die Suchtgift-Ermittler hatten herausgefunden, dass eine Schmuggelfahrt von Spanien nach Österreich bevorstand und sich auf die Lauer gelegt. In einem Großeinsatz wurden die zwei Verdächtigen Ende August bei der Autobahnabfahrt Regau im Bezirk Vöcklabruck angehalten und kontrolliert. In Verstecken in ihrem Wohnmobil wurden insgesamt 20 Kilogramm Cannabisharz sichergestellt. Das Duo wurde in Haft genommen. Es besteht der Verdacht, dass bis zu acht Schmuggelfahrten durchgeführt wurden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden