Fr, 15. Dezember 2017

Ars Electronica '08

05.09.2008 15:50

Computerkunst-Festival lockt in Linz

"Super Mario Bros.", Muezzin am Kirchturm und Schallplatten kopieren - das sind nur einige der Themen des Ars Electronica Festival 2008, das unter dem Motto "a new cultural economy - wenn Eigentum an seine Grenzen stößt" steht.

Das Linzer Computerkunst-Festival lockt auch heuer wieder Hunderte Wissenschaftler, Journalistinnen, Besucher und Besucherinnen aus aller Welt nach Linz. Weniger verspielt, aber nicht weniger spannend, provokant und vielseitig als in den letzten Jahren präsentiert sich das Fest. Heuer geht es um Informationsfreiheit und Urheberrechte, um das große Geschäft und die Vision einer offenen Wissensgesellschaft.

Muezzin am Kirchturm
Die Aktion "Salat" von Johannes Gees in Zürich sorgte für große Aufregung: Er installierte heimlich Lautsprecher an Kirchtürmen und ließ von dort den muslimischen Gebetsruf herabschallen. Das fanden manche nicht so lustig - die Akten des darauf folgenden Gerichtsverfahrens sind jetzt im OK-Zentrum zu sehen.

Super Mario Bros.
Freunde der 80er-Jahre kommen bei "Moving Mario" auf ihre Kosten. Das legendäre Computerspiel "Super Mario Bros" wurde real nachgebaut. Und beim zehnstündigen Animations-Film-Marathon gibt es rund 100 computeranimierte Filme zu genießen.

 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden