So, 19. November 2017

Schwerer Unfall

20.08.2008 16:06

Schwerer Arbetisunfall in Andorf: Hand abgetrennt

Eine 69-jährige Frau hat sich Mittwochvormittag in Andorf (Bezirk Schärding) bei Holzarbeiten die rechte Hand abgetrennt. Ein Rettungshubschrauber flog die Frau ins Linzer AKH, wo am Nachmittag mit der Notoperation begonnen wurde.

Frau hatte in ihrem Haus ihrer zukünftigen Schwiegertochter beim Zerkleinern von Brennholz geholfen. Plötzlich geriet der Holzstoß in Bewegung und rollte auf die Frau zu. Sie suchte Halt und kam in die Säge. Dabei wurde ihr die Hand unterhalb des Gelenkes zur Gänze abgetrennt. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt kam die Frau ins UKH.

Dort begann am Nachmittag ein Team von plastischen und Mikrochirurgen mit der Operation. Ob die Hand gerettet werden kann, stand vorerst nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden