Fr, 24. November 2017

Weiter keine Spur

09.05.2008 18:18

Fluchtwagen soll zweifachen Mörder entlarven

Acht Wochen nach dem Doppelmord in der Linzer Drogenszene konzentrieren sich die Ermittlungen auf den Fluchtwagen: Gesucht wird der Lenker eines mindestens 17 Jahre alten Volvo-Kombis 745 mit Holzstreifen, den Freunde eines Opfers zur Tatzeit am Tatort gesehen haben. Es winken 3000 Euro Belohnung.

Warum die Zeugen das gesuchte Auto nicht genauer beschreiben können, erklären Ermittler so: Zwei Freunde aus der Szene waren am 10. März um 21.50 Uhr zum Urfahraner Hartmayrgut gekommen, um dort den süchtigen Bühnentechniker Christian Janouschek (45) zu besuchen. Dessen alter Volvo-Kombi stand vor der Haustür, eine gleiche Marke und Type parkte jedoch 30 Meter gegenüber auf der Reindlstraße. Dieses baugleiche Auto mit den Holzstreifen dürfte einem Bekannten oder Lieferanten des Kokainsüchtigen gehören, der Janouschek schon früher in seinem Volvo mitgenommen haben soll.

Und der zehn Minuten nach dem Doppelmord weggefahren sein soll. Der Messerstecher dürfte also noch in der Wohnung gewesen sein, als einer der Besucher anläutete. Weil nicht geöffnet wurde, gingen die zwei Freunde weg, ohne den furnierten Wagen genauer zu beachten: Das Kennzeichen ist unbekannt, die Seitenstreifen könnten inzwischen entfernt sein. Hinweise Tel: 0 59 133/40-33 33.

 

Foto: SID

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden