« Zurück zur Kategorie "Auto & Motor"

Kindersitz Vergleich inkl. Kindersitz Test-Ratgeber sowie einer Auswahl von Top-Produkten

kindersitz testFür Eltern, die mit dem Auto unterwegs sind, führt kein Weg am Kindersitz vorbei. Denn bis zum vierzehnten Lebensjahr des Sprösslings sind diese Pflicht in Österreich. Damit sie wirklich die Sicherheit gewährleisten, die das Kind benötigt, gilt es allerdings einige Punkte beim Kauf zu beachten. Zunächst sollte klar sein, ob ein Kindersitz, eine Babyschale oder lediglich eine Sitzerhöhung notwendig ist. Das ausgewählte Produkt muss dann in der passenden Größe gekauft werden. Dieser Ratgeber gibt wertvolle Tipp rund ums Thema Kinderautositz. Er erklärt, wie Mama und Papa den richtigen Autositz finden für ihren Sprössling und worauf beim Kauf sowie beim Einbau zu achten ist. Des Weiteren geht er auch die verschiedenen Einbaumöglichkeiten ein sowie wo der richtige Platz im Auto für den Kindersitz gefunden werden kann.

Kiduku Autokindersitz universal
Farbe
in 6 verschiedenen Farben
Gewicht
4,08 Kg
Geeignet für
mit einem Gewicht von 9 - 36 kg
mitwachsend
Montage
Kinderleichter Einbau mit fahrzeugeigenem Gurt
Isofix
Bezüge
Stoffbezüge sind abnehm- und auf 30°C waschbar
Extras
zugelassen nach ECE R44/04
Preis
39,79
 
Zuletzt aktualisiert am
20.03.2020 03:30
Cybex Silver Solution X-fix Autoitz mit Isofix
Farbe
in sechs verschiedenen Farben erhätlich
Gewicht
7 kg
Geeignet für
ein Körpergewicht von 15 bis zu 36 Kilo
mitwachsend
Montage
Einfache Befestigung im Auto mit Fahrzeug-Sicherheitsgurt und optional zusätzlich mit ISOFIX für extra Stabilität
Isofix
Bezüge
Abnehmbarer Bezug - Waschmaschinengeeignet (30°C), Sommerbezug extra erhätlich
Extras
Integrierter Seitenaufprallschutz (L.S.P. System), 3-fach neigungsverstellbare Kopfstütze
Preis
nicht verfügbar
 
Zuletzt aktualisiert am
19.03.2020 04:19
Safety 1st Road Safe Kindersitz
Farbe
in sechs verschiedenen Farben erhältlich
Gewicht
2,8 kg
Geeignet für
ein Körpergewicht von 15-36 kg
mitwachsend
Montage
Einfache und sichere Installation mithilfe des einfachen Anschnallmechanismus mit zugänglichen Gurtführungen
Isofix
Bezüge
keine Angaben möglich
Extras
Wahlweise mit oder ohne Isofix
Preis
37,99
 
Zuletzt aktualisiert am
20.03.2020 03:45
Maxi-Cosi Titan mitwachsender Auto-Kindersitz
Farbe
in vier verschiedenen Farben erhältlich
Gewicht
11 Kg
Geeignet für
mehrere Altersgruppen von 9 Monaten bis 12 Jahren (etwa 9 - 36 kg)
mitwachsend
Montage
Befestigung erfolgt durch Isofix-Konnektoren sowie zusätzlich über einen oberen Haltegurt
Isofix
Bezüge
kein weiterer Bezug vorhanden
Extras
fünf verschiedene Sitz- und Ruhepositionen, die ein entspanntes Schlafen während längeren Autofahrten ermöglichen
Preis
229,90
 
Zuletzt aktualisiert am
20.03.2020 03:48
ABBILDUNG
Modell Kiduku Autokindersitz universal Cybex Silver Solution X-fix Autoitz mit Isofix Safety 1st Road Safe Kindersitz Maxi-Cosi Titan mitwachsender Auto-Kindersitz
Farbe
in 6 verschiedenen Farben in sechs verschiedenen Farben erhätlich in sechs verschiedenen Farben erhältlich in vier verschiedenen Farben erhältlich
Gewicht
4,08 Kg 7 kg 2,8 kg 11 Kg
Geeignet für
mit einem Gewicht von 9 - 36 kg ein Körpergewicht von 15 bis zu 36 Kilo ein Körpergewicht von 15-36 kg mehrere Altersgruppen von 9 Monaten bis 12 Jahren (etwa 9 - 36 kg)
mitwachsend
Montage
Kinderleichter Einbau mit fahrzeugeigenem Gurt Einfache Befestigung im Auto mit Fahrzeug-Sicherheitsgurt und optional zusätzlich mit ISOFIX für extra Stabilität Einfache und sichere Installation mithilfe des einfachen Anschnallmechanismus mit zugänglichen Gurtführungen Befestigung erfolgt durch Isofix-Konnektoren sowie zusätzlich über einen oberen Haltegurt
Isofix
Bezüge
Stoffbezüge sind abnehm- und auf 30°C waschbar Abnehmbarer Bezug - Waschmaschinengeeignet (30°C), Sommerbezug extra erhätlich keine Angaben möglich kein weiterer Bezug vorhanden
Extras
zugelassen nach ECE R44/04 Integrierter Seitenaufprallschutz (L.S.P. System), 3-fach neigungsverstellbare Kopfstütze Wahlweise mit oder ohne Isofix fünf verschiedene Sitz- und Ruhepositionen, die ein entspanntes Schlafen während längeren Autofahrten ermöglichen
Preis

Topseller Kindersitz

Kiduku Autokindersitz universal


Der Kiduku Kindersitz schützt das Kind über Jahre hinweg auf Autofahrten, da er mitwächst. Dank seiner sportlichen Schalensitzform bietet er Komfort, selbst bei längeren Reisen. Der innere Bereich lässt sich entfernen, sobald der Sprössling aus dem Kleinkindalter herausgewachsen ist. Später können die Eltern auch die Rückenlehne abnehmen, womit die Sitzunterschale übrig bleibt, welche sich für die Älteren eignet. Zur Befestigung benötigt er lediglich den fahrzeugeigenen Gurt, während das Kind mit dem integrierten Fünf-Punkte-Gurt angeschnallt wird, den sie nur mithilfe eines Erwachsenen öffnen können.

  • Waschbarer Bezug
  • Für Kinder der Gruppe eins bis drei, beziehungsweise ab neun bis zu 36 Kilogramm Körpergewicht
  • Große, gut gepolsterte Seitenlehnen

Cybex Silver Solution X-fix Autoitz mit Isofix

Der stabile Kinderautositz von Cybex eignet sich für Kinder von etwa drei bis zwölf Jahren. Möglich machen es höhen- sowie neigungsverstellbare Kopfstütze, Rückenlehne und Komfortstützen. Für optimale Sicherheit sorgt ein seitlicher Aufprallschutz und das weiche Sitzkissen gestaltet die Fahrt bequem. Der Artikel lässt sich mit dem Autogurt befestigen, optional besteht die Möglichkeit, ihn zusätzlich mit der Isofix-Vorrichtung zu montieren. Der abnehmbare Bezug ist bei dreißig Grad in der Maschine waschbar.

  • Kindersitz für Gruppe zwei und drei, für ein Körpergewicht von 15 bis zu 36 Kilo.
  • In verschiedenen Farben erhältlich.
  • Es besteht die Möglichkeit, einen Wechselbezug zu kaufen.

Safety 1st Road Safe Kindersitz


Dieser ultraleichte Kindersitz ist ideal für alle Haushalte, in denen sich mehrere Autos befinden. Mit seinen knapp drei Kilogramm Gewicht können Mama und Papa ihn mühelos vom einen ins andere Fahrzeug tragen. Die Installation erfolgt ebenso unkompliziert durch den fahrzeugeigenen Sicherheitsgurt. Durch die handliche Größe des schmalen Produktes passt er zudem in jedes Auto. Maximale Sicherheit gewährleisten Kopfstütze, großzügige Armlehnen sowie einfach erreichbare Sitzgurte. Dank der abnehmbaren Rückenlehne wächst der Sitz mit dem Kind mit.

  • Für Kinder der Gruppe zwei und drei, von 15 bis 36 Kilo Körpergewicht.
  • In sechs verschiedenen Farben erhältlich.
  • Wahlweise mit oder ohne Isofix.

Maxi-Cosi Titan mitwachsender Auto-Kindersitz

Der schlichte aber elegante Autositz von Cosi-Maxi eignet sich bereits für Babys ab neun MonatenEr wächst mit dem Kind mit, weshalb es den Sitz bis zum Alter von zwölf Jahren benutzen kann. Kopfstütze und Rückenlehne bieten fünf verschiedene Sitz- und Ruhepositionen, die ein entspanntes Schlafen während längeren Autofahrten ermöglichen. Die Befestigung erfolgt durch Isofix-Konnektoren sowie zusätzlich über einen oberen Haltegurt, was besonders hohe Stabilität verspricht. Ein seitlicher Aufprallschutz und ein Fünf-Punkt-Sicherheitsgurt sorgen ebenfalls für ausreichend Sicherheit.

  • Gruppenübergreifender Kindersitz
  • Möglichkeit, dass Kind mit dem fahrzeugeigenen Sicherheitsgurt anzuschnallen
  • Mit bequemer Polsterung

Britax Römer Kindersitz Evolva 123

Das gewünschte Produkt konnte leider nicht gefunden werden.

Dieses Modell von Britax Römer wurde in Großbritannien als bester vorwärts-gerichteter Kindersitz ausgezeichnet. Mit gutem Grund, bietet er doch alles, was die Kleinen an Komfort und Sicherheit benötigen. Ein Fünf-Punkte-Gurt, spezielle Schulterpolster sowie eine hohe Rückenlehne sorgen für optimalen Schutz. Der Artikel ist weich gepolstert und lässt sich in eine Ruheposition bringen, damit das Kleine entspannt schlafen kann. Die Befestigung mit dem fahrzeugeigenen Gurt gestaltet sich unkompliziert. Alternativ kann das Produkt auch mit einer Vorrichtung für Isofix gekauft werden.

  • Für Kinder von neun Monaten bis zwölf Jahren.
  • Maschinenwaschbarer Bezug
  • Mit Seitenaufprallschutz

Kindersitz Test und weitere Informationen

Kindersitze sind für die Kleinen nicht nur bis zu einem Alter von 14 Jahren Pflicht, sondern stellen auch ihre Lebensversicherung bei einem möglichen Aufprall des Autos dar. Daher sind diese Produkte nicht nur für die Kinder selber besonders wichtig, sonder sollten auch von den Eltern nicht unterschätzt werden. Wer seine Sprösslinge bei jeglichen Fahrten schützen möchte, kauft ein passendes Produkt. Doch welches eignet sich für da jeweilige Fahrzeug und das jeweilige Kind? Um dies zu klären, kann es ratsam sein, ein Kindersitz Test zu nutzen. Dieser gibt Aufschluss über die auf dem Markt vorhandenen Produkte und überprüft vor allem die gebotene Sicherheit der Artikel. Seriöse Quellen können bei Institutionen wie Stiftung Warentest oder auch dem ADAC gefunden werden. Einen neutralen, objektiven und vertrauenswürdigen Test zu Rate zu ziehen, kann hier Leben schützen.

Leider lassen sich im Internet allerdings Portale und Plattformen finden, die anstelle eines repräsentativen Tests lediglich einen Vergleich auf Basis von Herstellerangaben darstellen. Bei solchen unseriösen Quellen ist vorsicht geboten.

Diese Seite liefert einen Ratgeber, der sowohl einige Produkte vorstellt, als auch Informationen zur Sicherheit, Befestigung und Kauf gibt.


Wieso ist ein Kindersitz im Auto Pflicht?

Sicherheitsgurte in Fahrzeugen sind für erwachsene Körper konzipiert, weshalb Kinder in Gefahrensituationen aus den Gurten rutschen können. Außerdem verläuft er statt über Schulter und Beckenbereich über ihren Hals und Bauch, was unbequem ist und bei einem Unfall unangenehme Folgen haben kann.


Wie lange ist der Kindersitz Pflicht?

In Österreich ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass Kinder in Kraftfahrzeugen mindestens bis zu ihrem 14. Lebensjahr und bis sie eine Körpergröße von 135 Zentimeter erreicht haben, eine Kinderrückhalteinrichtung benutzen müssen. Dabei kann es sich um eine Babyschale, einen Kindersitz oder eine Sitzerhöhung handeln. Experten empfehlen überdies, den Sitz bis zu einer Größe von 150 Zentimetern anzuwenden.


Wo im Auto ist der sicherste Platz für den Kindersitz?

Als sicherster Platz gilt die Mitte der Rückbank, da dort keine direkte Aufprallgefahr besteht. Die Position hinter dem Beifahrer ist allerdings fast genauso sicher und verfügt meistens über eine bessere Befestigungsmöglichkeit. Diese Seite richtet sich vom Verkehr weg, was ein ungefährliches Ein- und Aussteigen ermöglicht. Grundsätzlich wird auf der Rückbank eine größere Sicherheit geboten als auf dem Beifahrersitz, welcher als gefährlichste Position gilt.


Welcher Kindersitz ist der richtige für mein Kind?

Ausschlaggebend für die passende Größe des Kindersitzes sind Gewicht und Alter des Kindes. Folgende Unterteilung in Gruppen hilft Eltern bei der Orientierung.

  • Babyschalen der Gruppe 0 und 0+ eignen sich für Babys und Kleinkinder bis zu einem Gewicht von 13 kg. Sie gehören entgegen der Fahrtrichtung auf die Rückbank und verfügen über ein eigenes Fünf-Punkte-Gurtesystem.
  • Zur Gruppe 1 zählen die ersten Kindersitze nach der Babyschale. Kleinkinder bis zu 18 kg sind darin sicher aufgehoben. Auch hier verfügt der Artikel über integrierte Gurte.
  • Kindersitze der Gruppe 2 sind für Kinder zwischen 15 und 25 kg. Sie können nun den fahrzeugeigenen Anschnallgurt verwenden und der Sitz darf in Fahrtrichtung schauen.
  • Zur Gruppe 3 gehören Autositze oder Sitzerhöhungen für größere Kinder, die zwischen 22 und 36 Kilo wiegen.
  • Schließlich gibt es gruppenübergreifende Kindersitze, die entsprechend gekennzeichnet sind. Dabei handelt es sich um Autositze, die mitwachsen.

Was bedeutet i-Size?kindersitz auto

Seit 2014 besteht eine alternative Normierung, um die Kindersitze einzuteilen. Sie richtet sich nach der Körpergröße der Kinder. Diese Produkte bieten mehr Sicherheit, da die Montage länger rückwärtsgerichtet erfolgt und sie im Falle eines seitlichen Aufpralls besser schützen. Mit i-Size ausgewiesene Babyschalen und Autositze sind ausschließlich mit Isofix zu befestigen.

Phase 1 ist für Babys bis zum 15. Lebensmonat, sie entspricht etwa der Gruppe Null bis Eins.
Sitze der Phase 2 eignen sich für Kinder mit 100 bis 150 cm Körpergröße, was den Gruppen Zwei und Drei gleichkommt.
Phase 3 regelt seit 2019 die Befestigung von Kindersitzen ohne Isofix.


Wann soll ich auf die nächste Kindersitz-Größe umsteigen?

Sobald das Kind mit dem Kopf am Rand des Kindersitzes anstößt, gilt es auf die nächste Größe zu wechseln. Bei gruppenübergreifenden Autositzen entsprechend den Sitz umstellen.


Wie befestige ich den Kindersitzes im Auto?

Es gibt zwei Möglichkeiten, Kinderautositze oder Babyschalen im Auto zu befestigen. Entweder mit dem fahrzeugeigenen Anschnallgurt oder mit dem Isofix-Einrastsystem.

Die Kindersitz-Befestigung mit Isofix

Bei der Isofix-Verankerung handelt es sich um zwei Metallbügel, die in der Rückbank des Autos, zwischen Rückenlehne und Sitzfläche, fest eingebaut sind. Es sind genormte Verankerungen, in welche die zwei Isofix-Haken am Babysitz eingeklemmt werden. Bei Babyschalen befinden sich diese normalerweise an einer Isofix-Basis.

Den Kindersitz muss an einem zusätzlichen Punkt befestigt werden. Dies kann bei einem Modell in Fahrtrichtung über den sogenannten „Top Tether“ erfolgen, einem Haltegurt am oberen Teil der Sitzrückseite. Diesen dann im Kofferraum oder an der Rückenlehne einklinken. Reboarder Kindersitze, die entgegen der Fahrtrichtung gerichtet sind, lassen sich über einen Standfuß im Fußraum sichern.

Die Montage mit Isofix gilt als die sicherste Methode, da sie stabil ist und zudem so einfach, dass kaum Fehler vorkommen.

Die Kindersitz-Befestigung mit dem fahrzeugeigenen Gurt

Die Gurtinstallation ist vorrangig für Autos, die über keine Isofix-Vorrichtung verfügen. Die Gurtführung variiert allerdings bei jeder Kindersitz-Marke. Daher empfiehlt es sich, die Gebrauchsanweisung gründlich durchzulesen, damit sie fehlerfrei erfolgt. Die Befestigung durch den Sicherheitsgurt des Fahrzeuges gilt bei Kindersitzen und Babyschalen der Klasse 0, 0+ und 1 als verboten.


Worauf muss ich beim Einbau des Kindersitzes achten?Kindersitz

Grundsätzlich sollte der Kinderautositz so lange wie möglich, aber mindestens bis das Kind alleine sitzen kann, entgegen der Fahrtrichtung positioniert sein. So sind bei einem Aufprall die Wirbelsäule, Kopf und Nacken des Babys geschützt. Sitzerhöhungen für das Auto benötigend sogenannte Hörner, welche den Beckengurt korrekt führen.

Falls keine andere Möglichkeit besteht, als den Kinderautositz auf dem Beifahrersitz zu platzieren, folgendes beachten:

  • Den Kindersitz rückwärts ausrichten.
  • Den Airbag deaktivieren.
  • Bei mehreren Kindern das älteste auf dem Beifahrersitz setzen.

Wo kaufe ich einen Kindersitz?

Kindersitze gibt es im Fachhandel für Baby- und Familienbedarf. Wer dennoch lieber online einkauft, sollte darauf achten, dass die Möglichkeit angeboten wird, den Sitz zurückzuschicken. Hochwertige Marken von Autokindersitzen, Babyschalen und Sitzerhöhungen sind beispielsweise Concord, Cybex, Kiddy Maxi-Cosi, Nania, Osann, Recaro, Römer und Storchenmühle.


Was muss ich beim Kauf eines Kindersitzes beachten?

  • Vor dem Kauf das Kind messen und wiegen.
  • Auf keinen Fall einen Kindersitz kaufen, in den das Kind erst hineinwachsen muss!
  • Den Nachwuchs mitnehmen, damit der oder die Kleine probesitzen kann!
  • Es lohnt sich, vor dem Kauf auch auszuprobieren, ob der Sitz ins Auto passt und die Gurte lang genug sind.
  • Hersteller der Produkte offerieren dafür Prüfportale im Internet.
  • Der Sitz sollte bequem gepolstert sein.
  • Der Autokindersitz ist mit dem ECE-Prüfzeichen 44.03 gekennzeichnet.

Fazit

In Österreich ist die Benutzung eines sogenannten Rückhaltesystems für Kinder bis zum Alter von 14 Jahren Pflicht. Während größere Kinder mit einer Sitzerhöhung und dem fahrzeugeigenen Sicherheitsgurt bereits sicher unterwegs sind, sieht es vor allem bei Babys und Kleinkindern anders aus. Bis zu einem Körpergewicht von 18 kg sitzt ersteres in einer Babyschale, die entgegen der Fahrtrichtung auf die Rückbank gehört. Erst wenn sie von selber sitzen können, darf der Artikel nach vorne gerichtet sein. Das ist in der Regel bei Produkten der Gruppe 2 der Fall. Nach wie vor ist allerdings die Mitte der Rückbank oder hinter dem Beifahrer der sicherste Platz. Da die Kleinen extrem schnell wachsen, lohnt sich der Kauf eines gruppenübergreifenden Sitzes. Dieser lässt sich so verstellen, dass er mitwächst. Zur Befestigung empfiehlt sich, sofern im Auto vorhanden, das Isofix-System. Es bietet weitaus mehr Sicherheit, als die Montage über bereits im Fahrzeug vorhandenen Gurt.

War dieser Vergleich hilfreich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Noch ohne Bewertungen
Loading...
Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.