26.02.2008 11:45 |

Zu früh gejubelt

Real verliert durch kuriosen Treffer gegen Getafe

Nach einem kuriosen Gegentreffer musste sich Real Madrid im Madrider Derby gegen Vorortclub Getafe 0:1 (0:0) geschlagen geben. Arjen Robben erzielte im Bernabeu-Stadion nach einer Stunde die vermeintliche Führung für den regierenden Meister; während die Spieler jubelten, entschied der Schiedsrichter jedoch zu Recht auf Abseits. Den darauffolgenden Konter gegen eine völlig aufgelöste Real-Defensive verwertete Uche (64.) zum Siegestreffer.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Real hat nach dem 1:2 gegen Abstiegskandidat Betis Sevilla und dem 1:2 in der Champions League gegen die AS Roma bereits das dritte Pflichtspiel in Serie verloren. Nach der Niederlage gab es für die "Königlichen" Hohn und Spott von den Medien. Die Sportzeitschrift "Marca" etwa nannte die Spieler "Dorftrottel"...

Trainer Bernd Schuster, der noch vor wenigen Wochen mit Real auf einer Welle des Erfolgs geschwommen war, suchte die Schuld für die Niederlage in den eigenen Reihen: "Die Dinge fangen an, wirklich kompliziert zu werden. Wir schlagen uns mit Problemen herum, die wir vor kurzem noch nicht hatten."

Dank eines lupenreinen Hattricks von Samuel Eto'o bleibt der FC Barcelona auf Tuchfühlung mit Tabellenführer Real Madrid. Der 26-jährige Kameruner stellte am Sonntag beim 5:1 gegen Levante mit seinen Treffern in der 56., 62. und 87. Minute den Sieg der Katalanen sicher. Die restlichen "Barca"-Treffer erzielten Xavi (14.) und Lionel Messi (44.), Riga (41.) traf per Elfmeter zum Ehrentreffer für den chancenlosen Tabellenletzten.

Die Ergebnisse
Real Madrid - Getafe 0:1
FC Barcelona - Levante 5:1
Athletic Bilbao - Villarreal 1:2
Deportivo La Coruna - Espanyol Barcelona 2:0
Osasuna - Atletico Madrid 3:1
Racing Santander - Almeria 1:0
Real Mallorca - Betis Sevilla 1:1
Real Murcia - Real Valladolid 0:1
Valencia - Recreativo Huelva 1:1
FC Sevilla - Real Saragossa 5:0

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)