15.01.2008 14:01 |

Millionenspende

Behörden ermitteln gegen Star-Kicker Kaka

Der brasilianische Star-Kicker Kaka ist wegen seiner Kontakte zu einer protestantisch-fundamentalistischen Sekte ins Visier der Justiz geraten. Laut Medienberichten ermitteln brasilianische und italienische Behörden gegen den Offensivspieler des AC Milan, der enge Beziehungen zu der Gemeinschaft "Renascer em Cristo" aus Sao Paulo unterhält.

Die beiden Anführer der Sekte, Sonia und Estevam Hernandes, verbüßen in den USA derzeit eine zehnmonatige Freiheitsstrafe wegen Geldwäsche und Devisenschmuggels, in Brasilien besteht ein Haftbefehl wegen Betrügereien und Steuerhinterziehung. Das Privatvermögen des Ehepaares Hernandes wird auf umgerechnet 52 Millionen Euro geschätzt.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft im brasilianischen Bundesstaat Sao Paulo ist inzwischen auch die italienische Justiz eingeschaltet. Kaka soll unter anderem wegen einer Überweisung von mehreren Millionen Euro an die Sektenführer verhört werden. Staatsanwalt Marcelo Mendroni will außerdem wissen, ob das Ehepaar Hernandes in Kakas italienischem Privathaus ein- und ausging.

Weltfußballer-Trophäe gestiftet
Mendroni charakterisiert die Machenschaften der Sektenspitze als kriminell. Dennoch habe Kaka die Gemeinschaft und das Ehepaar an der Spitze immer wieder öffentlich verteidigt. Nachdem die FIFA Kaka im Dezember als Weltfußballer ausgezeichnet hatte, sei der Fußballer nach Sao Paulo geflogen und habe bei einer Massenveranstaltung die Trophäe dem "Templo central" der Sekte zur dauernden Ausstellung gestiftet.

Die Gemeinschaft "Renascer em Cristo" mit Sitz in Sao Paulo ist Brasiliens zweitgrößte protestantisch-fundamentalistische Gemeinschaft. Unter anderem erhielt sie von der Regierung hohe Subventionen für Alphabetisierungskurse, die jedoch bisherigen Ermittlungen zufolge kaum stattfanden. Die Regierung von Staatspräsident Luis Inacio "Lula" da Silva, die anfänglich auf Kooperation mit protestantisch-fundamentalistischen Sekten gesetzt hatte, soll mittlerweile eine Kurskorrektur vorgenommen haben.
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten