19.12.2007 14:23 |

Karriere vorbei

Markus Schopp hört auf

Der ehemalige österreichische Teamspieler Markus Schopp hat am Dienstag seine Karriere beendet. Der 56-fache Teamspieler stand zuletzt beim Major-League-Soccer-Club Red Bulls New York unter Vertrag, hat dort aber nie wirklich Fuß gefasst. Als Grund für seinen Rückzug aus dem Profi-Fußball nannte der 33-Jährige sein hartnäckiges Verletzungspech. In den letzten Monaten ist er durch Blessuren immer wieder zurückgeworfen wurden.

Schopp begann seine Karriere 1991 bei Sturm Graz und feierte auch seine größten Erfolge mit den "Blackies". In der Hochblüte des Grazer Clubs unter Ex-Präsident Hannes Kartnig und Trainer Ivica Osim Ende der 90er Jahre holte der schnelle und torgefährliche Mittelfeldspieler die bisher einzigen beiden Meistertitel (1998, 1999) der Grazer und gewann zuvor 1996 den österreichischen Cup. Nach dem Cupsieg wechselte Schopp in die deutsche Bundesliga zum Hamburger SV, wo er zu Beginn für Furore sorgte, nach einem Trainerwechsel aber nicht mehr Stammspieler war. Schopp kehrte im Winter 1998 wieder zu Sturm zurück.

Nach drei Saisonen in der Champions League in den Jahren 1999-2001 wurde Schopp vom Serie A Club Brescia engagiert. Nach 83 Spielen in der höchsten italienischen Liga zog es den Steirer zu Red Bull Salzburg zurück. Dort wurde er aber von Trainer Giovanni Trapattoni nur selten berücksichtigt. Im Sommer des Vorjahres unterzeichnete er schließlich einen Vertrag beim Red-Bull-"Bruderclub" in New York.

Sein letztes Ländermatch bestritt Schopp im Oktober 2005 beim WM-Qualifikationsspiel (2:0) gegen Nordirland in Wien. Bis zu seinem Rücktritt war auch über eine neuerliche Rückkehr zu Sturm spekuliert worden. Schopp war am vergangenen Samstag beim Heimspiel der Grazer gegen Salzburg in der UPC-Arena gesehen worden. Sein Vertrag bei New York war nach Ende der abgelaufenen MLS-Spielzeit im November ausgelaufen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten