08.07.2003 23:47 |

Botschaft ins All

"Hallo Aliens! Wir sind hier - wo seid ihr?"

Jeder Zweite glaubt, dass es im Weltall außer uns Menschen auch andere Lebensformen gibt. Auch viele Wissenschaftler wollen nicht ausschließen, dass es in anderen Sonnensystemen intelligentes Leben gibt. Das ukrainische Weltraumprojekt „Cosmic Call 2003“ hat jetzt Botschaften von der Erde ins All geschickt: Mathematische Formeln, ein Videogruß und Botschaften von normalen Erdenbürgern.
Im texanischen Roswell, wo es einen besondersguten Draht zu Außerirdischen geben soll (UFO-Forscher sindsich sicher, dass hier zumindest einmal echte Aliens gelandetsind), haben die All-Botschafter fünf verschiedene Signalein den Weltraum gesendet. Die Grüße gehen in RichtungGroßer Bär, Andromeda, Cassiopeia, Orion and Krebs.Auf eine baldige Antwort darf man sich - nach menschlichen Maßstäbenaber nicht freuen - die Botschaften brauchen 32 bis 46 Jahre anihr Ziel - die Retourbotschaft wieder genauso lange zurück.
 
Die Wissenschaftler verwendeten einen mathematischenCode, der bereits in den 60er Jahren entwickelt wurde um den Außerirdischenetwas über das Leben auf der Erde zu erzählen. Nebenden Zahlen-Botschaften, gibt es auch einen Videogruß vonABC-Moderatoren-Legende Hugh Downs. Für 13 Dollar bekamenauch Privat-Personen die Möglichkeit, ihre Nachrichten andie grünen Männchen da draußen zu senden (sieheLinkbox). Die Kontaktaufnahme geht weiter: Bald schon soll eingroßes Sonnensegel, das "Humanity's First Starship", inandere Galaxien aufbrechen und Botschaften von bis zu 4 MillionenMenschen in die unendlichen Weiten tragen. Ob wohl jemals eineAntwort kommt?
Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol