01.12.2007 09:36 |

Bahn-Crash

Mehr als 70 Verletzte bei Zugunglück in Chicago

Beim Zusammenstoß eines Personenzuges mit einem Güterzug sind am Freitag in der US-Metropole Chicago Dutzende Menschen verletzt worden. 71 Menschen wurden nach Angaben der Feuerwehr in Krankenhäuser eingeliefert. Die meisten von ihnen konnten jedoch nach kurzer Behandlung wieder entlassen werden.

Der aus Grand Rapids im Staat Michigan kommende Personenzug war aus zunächst ungeklärter Ursache auf den hinteren Waggon des Güterzuges aufgeprallt. In dem Personenzug befanden sich knapp 190 Passagiere. Die meisten Menschen konnten die Waggons nach dem Unfall aus eigener Kraft verlassen.

Die Ursachen des Unglücks liegen derzeit im Dunklen. Die Behörden kündigten jedoch ein groß angelegte Untersuchung des Unfalls an.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).