Mi, 20. Juni 2018

Typisch deutsch?

16.10.2007 10:44

Beckenbauer spricht schon vom EM-Titel

Franz Beckenbauer sieht die deutsche Fußball-Nationalelf nach der vorzeitigen Qualifikation für die EURO 2008 in Österreich und der Schweiz wieder bereit, "einen Titel zu gewinnen". Sie habe das hohe Niveau seit der WM gehalten und sogar noch gesteigert. "Die deutsche Mannschaft ist derzeit das beste und beständigste Team in Europa", erklärte der "Kaiser" am Montag auf der Internetseite des Deutschen Fußballbundes. Während der EM wird das deutsche Team übrigens sein Quartier in der Schweiz aufschlagen.

Was meinst du: Ist Deutschland wirklich so gut? Stimm ab in der Infobox!

Im Gegensatz zu Deutschland hätten andere Top-Teams wie Italien, Frankreich oder England nachgelassen und erhebliche Probleme, "sich überhaupt für die EM zu qualifizieren." Dennoch sagt der ehemalige DFB-Teamchef ein spannendes und für die deutsche Auswahl schwieriges Turnier voraus: "Ich bin aber überzeugt, dass die so genannten Großen alle dabei sein werden."

Einen entscheidenden Grund für die neue Titelreife des dreifachen Europameisters (1972, 1980, 1996) sieht Beckenbauer in der Person von Joachim Löw. "Unter ihm hat die Mannschaft in ihrer Entwicklung einen weiteren großen Schritt gemacht." Inzwischen zeige die Nationalelf auch in Freundschaftsspielen wie zuletzt in England und gegen Rumänien Herz, Engagement und Kontinuität. "So schlimme Vorstellungen wie vor der WM in Italien, der Türkei und der Slowakei hat es seit der WM nicht mehr gegeben", sagte Beckenbauer und erinnerte an die Ausrutscher unter dem ehemaligen Bundestrainer Jürgen Klinsmann in Florenz (1:4), Istanbul (1:2) und Preßburg (0:2). Löw verlor bisher nur einmal mit einer B-Elf gegen Dänemark (0:1).

Deutsche schlagen ihr Quartier in der Schweiz auf
Die Deutschen werden ihr festes Quartier während der EM übrigens in der Schweiz beziehen. "Wir haben zwei Optionen im Tessin", sagte Joachim Löw am Montag. Selbst wenn das DFB-Team die Vorrundenspiele in Österreich bestreiten müsste, möchte die sportliche Leitung an den Plänen festhalten. "Wir kommen von dort überall hin", sagte Löw. Eine definitive Entscheidung soll nach der Gruppenauslosung am 2. Dezember in Luzern fallen. Zum Auftakt der EM-Vorbereitung soll das Trainingslager wie vor der EURO 2000 auf Mallorca aufgeschlagen werden. "Danach sieht es aus", bestätigte Löw.

Klassisches Duell gegegn Tschechien
Vor dem nächsten Qualifikationsspiel am Mittwoch in München gegen Tschechien (20:45 Uhr/live ZDF) hofft er auf den nächsten Erfolg: Es muss das Ziel unserer Mannschaft sein, als Erster ihrer Gruppe zur EM-Endrunde zu kommen. Es ist wichtig, dass die Mannschaft in Schwung und in Form bleibt", betonte der "Kaiser". Ein Sieg über die starken Tschechen würde das Selbstvertrauen weiter stärken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.