05.10.2007 07:29 |

Lkw-Bremsen defekt

41-Jähriger auf Firmengelände in NÖ getötet

Wegen defekter Bremsen eines Lkws ist am Donnerstag auf einem Firmengelände in St. Veit an der Gölsen in Niederösterreich ein 41-jähriger Mann getötet worden. Laut Sicherheitsdirektion Niederösterreich wollte ein 36-Jähriger den nicht für den Verkehr zugelassenen und in Reparatur befindlichen Lkw umparken.

Als er bemerkte, dass die Bremsen defekt waren, versuchte er, drei Lkw-Fahrer in der Nähe zu warnen. Dem 41-Jährigen gelang es jedoch nicht mehr, dem Fahrzeug auszuweichen. Er wurde eingeklemmt und tödlich verletzt.

Ein 31-Jähriger konnte sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der dritte Mann, ein 52-jähriger Lkw-Fahrer, erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde in das KH Lilienfeld eingeliefert.

Symolbild

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol