11.04.2007 21:50 |

Fußball-WM-2014

Brasilien einziger Kandidat für WM-Endrunde

Kolumbien hat am Mittwoch seine Bewerbung um die Durchführung der Fußball-WM-Endrunde 2014 zurückgezogen. Damit ist Brasilien der einzige Kandidat für die Weltmeisterschaft, die nach einem Rotationsprinzip 2014 in Südamerika in Szene gehen wird. Der kolumbianische Verband verlautbarte am Mittwoch, dass man dem Weltverband FIFA den Rücktritt brieflich mitgeteilt habe.

Im März hatte der kolumbianische Staatspräsident Uribe den FIFA-Chef Sepp Blatter kritisiert, weil dieser die Bewerbung Kolumbiens als "eher eine PR-Maßnahme, um dem Land Publicity zu verschaffen" klassifiziert hatte.

Der fünffache Weltmeister wird am 1. Juni diesen Jahres auch das erste Spiel gegen die englische Fußball-Nationalmannschaft im neuen Wembley-Stadion bestreiten. Das teilte der englische Fußballverband am Mittwoch mit. Das freundschaftliche Ländermatch gilt für die Elf von Coach Steve McClaren als Vorbereitung auf das EM- Qualifikationsmatch am 6. Juni gegen Estland. "Man kann keinen besseren Gegner bekommen", sagte FA-Kommunikationschef Bevington.

Montag, 21. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten