11.03.2007 19:31 |

17-Jähriger sticht zu

18-Jähriger stirbt bei Eifersuchtsdrama

Ein Eifersuchtsdrama unter Teenagern hat ein 18-jähriger Berliner mit dem Leben bezahlt. Der Jugendliche wurde am Sonntagmorgen in Kreuzberg erstochen. Täter ist nach Polizeiangaben vermutlich der Ex-Freund seiner Partnerin. Der 17-Jährige ist flüchtig.

Die 17 Jahre alte Freundin des Opfers hatte sich mit ihrem ehemaligen Lebensgefährten zu einer Aussprache getroffen. Als der jetzige Partner des Mädchens dazu kam, brach ein Streit aus.

Der 18-Jährige wurde mehrmals in den Oberkörper gestochen und starb noch am Tatort. Zur Aufklärung der Tat sucht die Polizei dringend nach Zeugen.