03.03.2007 09:07 |

Deutsche Bundesliga

Schalke rennt gegen HSV in erneute Heimpleite

Ausgerechnet Ex-Coach Huub Stevens hat den Titelambitionen von Schalke 04 einen heftigen Dämpfer versetzt. Der Bundesliga-Spitzenreiter aus Gelsenkirchen kassierte am Freitagabend beim 0:2 (0:0) gegen den von Stevens trainierten Hamburger SV die zweite Heimpleite innerhalb von fünf Tagen und läuft Gefahr, dass ihm Verfolger VfB Stuttgart am Samstag bis auf einen Zähler heranrückt.

Die Schwaben gastieren am 24. Spieltag bei Bayer Leverkusen. Der Tabellendritte Bremen könnte mit einem Heimsieg gegen Bochum den Rückstand auf den Tabellenführer auf drei Punkte verkürzen. Und auch Rekordmeister Bayern München (derzeit neun Punkte Rückstand) hat die Chance, sich mit einem Auswärtssieg bei Hertha in Berlin im Titelrennen zu halten.

Kapitän Rafael van der Vaart (71.) und Ivica Olic (80.) sicherten dem HSV vor 61.482 Zuschauern den vierten Sieg in Serie. Den Schalkern merkte man sehr das Fehlen ihres für fünf Partien gesperrten Spielmachers Lincoln an, Chancen ergaben sich nur aus Standardsituationen. Erst lenkte Rodriguez einen Kobiaschwili-Freistoß knapp am Tor vorbei (3.), dann traf Hamit Altintop (9.) mit einem 20-m-Freistoß nur die Stange. Schalke-Torhüter Manuel Neuer musste vor der Pause nur eine brenzlige Situation überstehen, als Laas knapp vorbeischoss.

Nach dem Seitenwechsel verflachte das Niveau der Partie. Nachdem Schalke-Coach Mirko Slomka die Offensive verstärkte, sorgte van der Vaart mit seinem sechsten Saisontreffer für das 1:0. Olic' zweites Saisontor nach einem Konter machte die Schalke-Niederlage perfekt.

Montag, 21. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten