18.01.2007 16:24 |

"Blaulicht"-Service

Polizei als Taxi für betrunkene Autolenker

Der Begriff "Blaulicht-Fahrt" hat in der amerikanischen 800-Seelen-Gemeinde Shalimar eine ganz andere Bedeutung als hierzulande. In dem Örtchen im Nordwesten Floridas können sich Autolenker, die schon zuviel "getankt", haben, mit dem Polizei-Auto nach Hause bringen lassen. Das ungewöhnliche Service wurde jüngst in einem Online-Newsletter der Gemeinde angekündigt, berichtete die Zeitung "Northwest Florida Daily News".

Auch wer eine Panne hat, kann künftig die Polizei rufen und sich von den Beamten nach Hause, zur Arbeit oder zur nächsten Werkstatt chauffieren lassen, so das Fahrzeug in einem Umkreis von 25 Meilen (rund 40 Kilometer) liegen geblieben ist.

„Manche Gemeinden machen das zu Silvester und die Polizisten haben diskutiert und gesagt ‚Warum machen wir das nur zu Silvester’“, erklärt Tom Burns, der Stadtdirektor von Shalimor, die Geburt der ungewöhnlichen Idee. „Wir haben hier die Kapazitäten, es das ganze Jahr über zu tun.“ Vielleicht ist den Polizisten in Shalimar ja aber auch der Slogan „die Polizei, dein Freund und Helfer“ zu Ohren gekommen….

Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol